Musiksteuerung

Zaxxon 3D

Wertung
Cover Genre: Shooter    
Spielerzahl: 1
Features: SegaScope
Sprache: englisch
Hersteller: Sega Version: Version
erschienen: 1987
System: Master System
durchgespielt: ja

 

Beschreibung | Bewertung | Tips | Pics | Musik | Video | Kommentar

 

Beschreibung:

Die friedliebenden Erdbewohner werden eines Tages von den Varganern angegriffen. Diese haben schon zahlreiche Weltraumstädte errichtet, welche als Zwischenstationen für die große Invasion der Erde dienen. Die Zeit ist knapp, der Tag X droht und die Erde schickt ihre einzige Hoffnung entgegen. ZAXXON. Ein Einmannraumschiff, klein genug um in die gegnerischen Festungen einzudringen aber dennoch mit enormer Feuerkraft. Als Pilot ist es nun deine Aufgabe jede dieser feindlichen Stützpunkte zu schwächen und dir den Weg durch die zahlreichen Linien der kühnen Todesjäger der Varganer zu bahnen, welche die Flugroute kreuzen. Außerdem wartet hinter jeder Stadt noch ein Mutterschiff mit dem regionalen Heerführer. Sind diese zerstört, müssen die Varganer ihren Angriff abbrechen.
Abgeschossene Feinde hinterlassen dabei gelegentlich Power Ups, die dein Schiff in Geschwindigkeit, Tankinhalt oder auch Feuerkraft aufrüsten. Wirst du getroffen, verlierst du allerdings wieder alles... Also sei wachsam :).

Bewertung:

Zaxxon ist eines der wenigen Shooter auf dem MS, die mir echt Spaß gemacht haben. Die Grafik hält sich zwar in Grenzen und ist nur mit der 3D Brille sehenswert. Ohne wirkt alles doch sehr primitiv und kahl. Auch die Spielbarkeit läßt ohne dem SegaScope reichlich Federn. Man kann dann die Flugrichtung der Gegner nur schwer schätzen und sieht eigentlich nur am Fadenkreuz, ob man treffen könnte. Also wenn ihr die Möglichkeit habt, nutzt diese 3D Brille.
Die Musik ist gewohnt piepsig, aber duchaus nicht unangenehm. Auch die Soundeffekt sind gelungen.
Mit 9 Level ist das Spiel nicht grade sehr klein, was für langen Spielspaß sorgt. Der Levelaufbau ist dabei auch gelungen. Fliegen die feindlichen Jäger anfangs noch einfache Bahnen ohne großer Gegenwehr, läßt sich später die Route kaum noch erahnen und die Schüsse fliegen einem nur so um die Ohren. Ebenso gleichmäßig steigt auch der Schwierigkeitsgrad der Städte an. Sind sie anfangs noch recht klein und kaum bewaffnet, werden sie später zur haarsträubenden Achterbahnfahrt. Dann tauchen unentwegt Panzer und zielsuchende Raketen auf und gönnen einem keine Pause. Aber auch die Konstruktion der Level wird dann enorm schwer und man braucht schon ein gutes Auge und gute Reaktion, um ungeschoren durch die vielen kleinen Löcher in Wänden und Energiebarrieren zu schlüpfen. Dann macht sich der ärgste Schwachpunkt des Games bemerkbar. In den späteren Leveln sind Treffer kaum noch vermeidbar. Das dumme dabei ist, daß alle Power Ups danach verloren gehen. So ist das Raumschiff dann schlecht bewaffnet und hat kaum Energiereserven. Am härtesten trifft allerdings der enorme Geschwindigkeitsverlust, der das Überleben sehr schwer und fast unmöglich macht. Da kann jeder froh sein, der ein Action Replay besitzt und da eventuell was ändern kann. Denn bis man abgeschossen wird macht es einfach tierisch Spaß. Nur hat man danach kaum noch eine Chance. Die Unterstützung der 3D Brille macht Zaxxon zu etwas Besonderem. Die Räumlichkeit ist wirklich beachtlich. Jedoch sollte der Spielort verdunkelt sein. Durch die Brille wird das ganze Bild natürlich etwas kontrastärmer, so daß es bei zu viel Licht schwer wird, die Schüsse der Gegner rechtzeitig zu sehen. Auch ist der Effekt bei Licht nur halb so gelungen.

Tips:

Der beste Tip ist hier einfach nie (ich wiederhole NIE!!!) getroffen zu werden. :) Hat man seine Power Ups erst verloren ist es äußerst schwierig sich wieder aufzupeppeln und der Lage Herr zu werden.
Drückt im Startbild die Pausetaste und ihr kommt in ein kleines Menü, wo ihr zwischen 2D und 3D wechseln, sowie die Steuerung verändern könnt.

 

Screenshot 1 Screenshot 2 Screenshot 3 Screenshot 4

 

zurück

 

Copyright SEGA-OLDIES.de © 1999-2019