Musiksteuerung

Wonder Boy In Monster World

Hit Tip
Cover Genre: Action Adventure spielbar auf: PAL, NTSC
Spielerzahl: 1
Features: Batteriespeicher
Sprache: englisch
Hersteller: Westone, Sega Version: Version
erschienen: 1991
System: Mega Drive
durchgespielt: ja

 

Beschreibung | Bewertung | Tips | Codes | Pics | Musik | Video | Forum | Kommentar

Beschreibung:

Du bist Shion - der Wonderboy. Eines Tages hält es dich nicht mehr in deiner kleinen Hütte und du ziehst los, um nach dem Rechten zu sehen. Gleich der erste Nachbar erzählt dir, daß die Prinzessin Eleanora aus dem benachbartem Purapril Castle entführt wurde. Das ist doch wieder eine Gelegenheit Pause vom harmonischen, aber eintönigen Alltag deiner Heimat zu machen. Und als Wonderboy und legendärer Held ist es natürlich auch deine Pflicht wieder für Ruhe und Ordnung zu sorgen. Der alte Weise stattet dich noch mit einem Lebenselexier und etwas Magie aus und los gehts. Die Befreiung der Prinzessin ist nur der Anfang der Abenteuer. Wo kommen denn nur schon wieder all diese Monster her? Der Frage müßt Ihr natürlich nachgehen und euch bis zur Lösung einigen Drachen und Riesenmonstern zum Kampf stellen.
Für besiegte Gegner gibt es Geld, welches in neue Ausrüstung und Magie investiert wird. Manche Waffen müssen direkt ihren oberfiesen Wächtern abgenommen werden und verleihen dann besondere Fähigkeiten. So könnt Ihr später tauchen oder Euch zum Zwerg machen.
Monsterworld besteht aus mehr als acht Regionen mit verschiedenen Landschaften und Gegnern, unter anderem eine Wüste, eine Eiswelt, eine Unterwasserwelt, einen Vulkan.... Natürlich gibt es auch einige Freunde, welche Euch mit Hinweisen oder auch bestimmten Gegenständen hilfreich zur Seite stehen.

Dragon

Bewertung:

Das ist doch mal wieder ein Wonderboy, wie wir ihn mögen. Nach dem eher enttäuschendem Shooter und unpassendem ersten Modul "Monster Lair" für den MD kommt hier nun ein super Action Adventure. Das Game ist eine gelungene Mischung der beiden Master System Games "Monster Land" und "Dragons Trap". Die Story ist wie damals schon durchdacht und spannend. Durch erweiterte Fähigkeiten gilt es immer neue Landschaften zu erkunden. Erforschte Wege können später durch erscheinende Türen abgekürzt werden. Dadurch wird es nie langweilig. Die Steuerung ist einfach und präzise. Die Musik blieb dem verträumtem, fantasievollem Stil treu. Gefreut hab ich mich auch, Themen aus den Vorgängerspielen wiederzuerkennen.
Die Grafik hält zwar keine großartigen Effekte parat, welche man beim MD schon erwarten hätte können, ist aber gut gezeichnet, durchaus passend und angenehm.
Angenehm ist auch der eingebaute Batteriespeicher. Leider gibt es nur einen Speicherplatz. So kann sich nur jeweils eine Person mit dem Game beschäftigen und es bleibt kein Platz zum Experimentieren.
Der Schwierigkeitsgrad hält sich angenehm niedrig, so daß jeder Freude daran haben kann. Aber es ist kein Spiel, welches man so einfach durchrennt und eben mal schnell durchspielt. Um wirklich alle Geheimnisse zu lüften, sollte man gut drei Tage einplanen.
Kurz gesagt gibt es an diesem Game so gut wie nichts auszusetzen und zählt auf jeden Fall zu meinen Sega Top Hits. Aber an den Charme des dritten Teils "Dragons Trap" vom Master System kommt es dennoch nicht ganz heran. Dort gab es noch wesentlich mehr Fähigkeiten, Geheimtüren und Gegenstände zu erforschen und bleibt damit mein ungeschlagener Wonderboy-Favorit. :P

Tips:

Haltet etwas zu schreiben bereit! Es gibt im Spiel immer wieder kleine Infos, welche eine Notiz wert sind. So findet ihr zum Beispiel schon recht früh kleine Gänge, welche ihr nur als Zwerg passieren könnt... Gebt acht, daß ihr sie alle wiederfindet.
Es gibt auch einige kleine Rätsel zu lösen. Die Antwort liegt immer recht nah. Falls ihr nicht weiterkommt, sprecht einfach noch einmal mit Euren Freunden.
Auch sieht man viele Schätze oder Türen an die man nicht herankommt. Entweder benötigt man dafür erst bestimmte Fähigkeiten oder es führen unsichtbare Geheimtüren zu den versteckten Räumen. Diese sind meistens nicht allzu schwer zu finden. Sie sind immer im gleichen Bild und meistens in Sackgassen oder anderen auffälligen Orten versteckt.
Im Schloß ganz unten links, hinter einer Hecke gibt es einen versteckten Laden, dort könnt ihr euren Charmestone in ein weiteres Lebensherz umtauschen. Dies ist aber nicht nötig. Wenn ihr alle im Game versteckten Herzen findet, ist das Maximum erreicht. Geht lieber zu dem Händler und tauscht zwei Charmstones gegen mehr Magiepunkte ein, bis alle Balken voll sind. Dazu ist es natürlich nötig, einen weiteren Zauberstein zu kaufen. Der Laden ist nicht schwer zu finden, aber die nötigen 500.000 Goldstücke am Anfang nicht leicht zu beschaffen. Aber meistens kommt man ganz gut mit dem Schwert allein aus und ihr könnt mit der teueren Anschaffung noch warten. Geht dann später in das Luftschloß. Dort ist ein Gang mit sieben Vampiren, welche reichlich Kohle interlassen. Die großen Fledermäuse zeigen auch germ mal ein großes Herz und man muß nicht zurück ins Schloß um sich zu heilen. Nach etwa einer Stunde metzeln hat man so recht schnell und einfach eine Million zusammen.
Einige eurer Freunde geben euch kleine Gefährten mit auf den Weg. Diese solltet ihr nicht unterschätzen! Teilweise findet ihr nur mit ihnen wichtige Verstecke.
Es gibt auch versteckte Gänge, bei denen man einfach durch Wände gehen kann
Die übermächtigen Oberwächter in Monster World sind eigentlich alle nicht sehr schwer, oder man hat zumindest immer genügend Lebenskraft, um sie zu besiegen. Eine Ausnahme ist da Biomeka, der allerletzte Gegner bevor ihr den Schluß genießen könnt. Er ist mit Abstand die härteste Herausforderung und es gehört auch etwas Glück zum Sieg...
Wer noch mehr Hilfe braucht, findet die Komplettlösung im Forum

Codes:

Die Codes sind aus Zeitschriften gesammelt, also selber probieren. Aber wer muß bei diesem Game schon schummeln?
FFDA00000X - X steht für die Anzahl der Herzen. (Muß bei Biomeka deaktiviert werden!
FFC8860003 - ebenfalls unendlich Leben
FFDAC00007 - auch unbegrenzt Energie
FF95BA0003 - unbegrenzt Donnermagie

 

Screenshot 1 Screenshot 2 Screenshot 3 Screenshot 4 Screenshot 5 Screenshot 6 Screenshot 7 Screenshot 8 Screenshot 9

 

zurück

 

Copyright SEGA-OLDIES.de © 1999-2019