Musiksteuerung

Wonder Boy - The Mega Cartridge

Wertung
Cover Genre: Jump'n Run    
Spielerzahl: 2
Features:
Sprache: englisch
Hersteller: Escape, Sega Version: Version
erschienen: 1987
System: Master System
durchgespielt: ja

 

Beschreibung | Bewertung | Tips | Cheats | Pics | Video | Kommentar

Beschreibung:

Dies ist das erste Game der Wonder Boy Serie und eine für damalige Verhältnisse recht gut gelungene Umsetzung des Automaten.
Anders als bei den folgenden Titeln der Serie handelt es sich hier noch um ein reinrassiges Jump'n Run, aber die verschiedenen Landschaften wie Eis, Wüste, Vulkan... gilt es auch hier schon zu überstehen.
Unser Held heißt hier noch Tom-Tom und muß sich anstatt mit prächtiger Rüstung noch mit einem Lendenschurz begnügen. Dazu passend gibt es natürlich auch nur eine Steinaxt als Waffe, welche aber erst gefunden werden muß und nach jedem Tod wieder verloren geht.
Aufgabe ist es Freundin Tanya wiederzufinden, welche vom Waldkönig entführt wurde. Gegner sind also keine Dämonen oder Drachen, sondern die Tiere des Waldes, welche aber nicht weniger gefährlich sind, da jeder Treffer tödlich ist. Weiterhin wird der Weg durch Steinschläge, Feuer, herabfallende Eiszapfen, sich bewegende Plattformen und immer wieder bodenlose Schluchten erschwert.
Bis zur Befreiung von Tanya sind 10 Level mit je 4 Runden und einem Oberboss zu bestehen. Die Landschaften wiederholen sich dabei, werden aber immer etwas abgewandelt.
Das Spiel ist zwar für zwei Spieler, jedoch müssen diese sich abwechseln.

Bewertung:

Die verschiedenen Landschaften haben alle ihre Besonderheiten, bieten aber nicht allzuviel Abwechslung. Genauso eintönig sieht es bei der Musik aus. Was Ihr grad hört ist die Standardmusik, welche das ganze Game über dudelt. Ausnahme dabei sind die Bosslevel
Die Steuerung reagiert gut, was aber auch nötig ist, damit die vielen kniffligen Stellen nicht unfair werden. Leicht ist das Game nicht grade, aber durch unendliche Continues kann man die Level mit ihren fiesen Fallen lange genug studieren (wenn man die Zeit dazu hat) und freut sich, wenn mal wieder eine Runde geschafft ist.
Auch wenn die Level und die Musik sehr monoton sind, bleibt es doch noch ein recht ordentliches Jump'n Run. Es gibt aber bessere.
Wonderboy-Fans sollten dennoch einen Blick riskieren, weil es halt der Ursprung der Serie ist und man endlich weiß, wo die Level und Gegner späterer Games geboren wurden. Denn vieles erkennt man auch noch bei Wonderboy 5 wieder :)

Tips:

Es gibt viele bewegliche Plattformen. Oft sieht man erst was sie tun, wenn man schon drauf steht. Um das zu vermeiden, schaut sie euch genau an. Wolken flackern und der Rest unterscheidet sich meist farblich
Um in das letzte, zehnte Level zu gelangen, mußt Du alle Puppen gefunden haben. Es gibt in jeder einzelnen Runde eine. Leider werden einige erst sichtbar, wenn man einen bestimmtem Stein zerstört hat. Um sich nun nicht an jedem Stein die Zehen zu brechen, um diesen zu finden, schießt einfach auf die Steine. Bei welchem die Axt hindurch fliegt, ist kein echter Stein und verbirgt die Puppe.
Hier nun die Auflistung der Fundorte. Wenn keine weiteren Infos zu lesen sind, ist die Doll sichtbar.

Runde Abschnitt wo genau?
1 - 1 4
1 - 2 4
1 - 3 4
1 - 4 1
2 - 1 2
2 - 2 2
2 - 3 4
2 - 4 2 dritter Stein hinter Feder
3 - 1 1 Stein vor Wand
3 - 2 3
3 - 3 4
3 - 4 4 erster Stein im Abschnitt
4 - 1 3 letzter von drei Steinen
4 - 2 4 zweiter Stein auf Ecke
4 - 3 1
4 - 4 1
5 - 1 4 zweiter von zwei Steinen
5 - 2 2 zweiter Stein im Abschnitt
5 - 3 3 erster Stein im Abschnitt
5 - 4 2
6 - 1 2
6 - 2 3
6 - 3 2 Stein nach Federn
6 - 4 3 letzter Stein im Abschnitt
7 - 1 4
7 - 2 4
7 - 3 1 erster Stein im Abschnitt
7 - 4 3
8 - 1 4
8 - 2 2 zweiter von zwei Steinen mit Lücke
8 - 3 3
8 - 4 4 Stein in Wolkenmitte
9 - 1 3
9 - 2 2
9 - 3 2 Stein nach zwei Fröschen
9 - 4 3 letzter Stein im Abschnitt
10 - 1 2 erster Stein im Abschnitt
10 - 2 4
10 - 3 ?
10 - 4 ?

Cheats:

Levelauswahl

Drückt im Rundenbildschirm zweimal Taste 1 und zweimal Taste 2, dann beide zusammen und gedrückt halten. Mit dem Steuerkreuz könnt Ihr nun das Startlevel auswählen.

 

Screenshot 1 Screenshot 2 Screenshot 3 Screenshot 4

 

zurück

 

Copyright SEGA-OLDIES.de © 1999-2019