Musiksteuerung

Urban Strike - The Sequel To Jungle Strike

Wertung
Cover Genre: Action Strategie spielbar auf: PAL, NTSC
Spielerzahl: 1
Features: Passwort,
6-Button-Pad
Sprache: englisch
Hersteller: Electronic Arts Version: Version
erschienen: 1994
System: Mega Drive
durchgespielt: ja

 

Beschreibung | Bewertung | Tipps | PW | Cheats | Codes | Pics | Musik/MP3 | Kommentar

 

Beschreibung:

Im dritten Teil der Strike Reihe gibt es wieder einiges Neues, aber das Meiste ist schon aus den Vorgängern bekannt.
Der Bösewicht ist diesmal kein machtwütiger General auf Rachefeldzug (...oder doch???), sondern ein steinreicher Amerikaner, welcher in den letzten Jahren unzählige Gläubiger mit finaziellen Mitteln für seine Ziele begeistern konnte und sich nun auch zur Wahl aufgestellt hat. Dieser H.R.Malone handelt jedoch seit geraumer Zeit auf äußerst illegalem Weg und ist dort in allen Branchen tätig. Um genauere Informationen zu erhalten wurde der einstige Copilot und Spezialagent Ego in sein Hauptquartier eingeschleust. Durch ihn erfahren wir, dass der kriminelle Genius an einer Superwaffe arbeitet. Leider wurde er von Malone durchschaut und durch eine Autobombe getötet. So müssen wir die weiteren Einzelheiten erst im Verlauf der Kampagnen abwarten.
Im Laufe der Zeit wurde die Kampftechnik natürlich weiter entwickelt und ihr steuert nun keinen Apache Helikopter mehr, sondern einen Mohican, was aber im Endeffekt das Gleiche ist. Die Bewaffnung entspricht den Vorgängern und das Fluggerät ist wieder mit einer Bordkanone, Hydras und Hellfires bestückt.
Die Aufgaben der einzelnen Kampagnen sind dementsprechend ähnlich. So gilt es wieder, Gefangene zu befreien, gestohlene Objekte wiederzubeschaffen, und reichlich feindliche Stellungen, Anlagen und Kriegstechnik dem Erdboden gleich zu machen.
Die Landschaften sind wieder überaus abwechslungsreich. Das Geschehen handelt in Hawaii, Mexico, San Franzisco usw. und ihr habt unter anderem Szenarien im Dschungel, in der Wüste, in Großstädten, auf dem Meer und bei Nacht zu bewältigen. In den Städten wurden die Kämpfe in höhere Regionen verlagert. So ist die Sicht nun teilweise durch Wolken verdeckt, oder ihr seht nur die Hausdächer und müsst einige überstehende Gebäude umfliegen. Einer der Höhepunkte ist sicherlich die Rettung von VIP's aus dem halbzerstörtem World Trade Center... Seit September 2001 eine äußerst realistische Szenerie. Haben wir uns damals nicht alle gefragt, wie man nur auf solche kranke Idee kommen kann??? Aber eigentlich sind es nur Nachahmungen von Vorbildern amerikanischer Unterhaltung... Wie treffend steht im Vorspann des Games auch noch "USA: 2001"......
Auch in Urban Strike stehen außer dem Hubschrauber noch andere Vehicle zur Verfügung. Bei Rettungsmissionen wird der Blackhawke Helikopter benutzt, der eine sehr stabile Panzerung und mehr als den dreifachen Laderaum besitzt. In Mexiko dürft ihr kurzzeitig in einen Spezialpanzer umsteigen und es gibt drei Missionen, die sogar zu Fuß bewältigt werden müssen.
Der Missionsbildschirm wurde grafisch ein wenig überarbeitet, hat sich aber in der Bedienung nicht verändert. So erscheint er nach einem Druck auf die Starttaste und verschafft einen grafischen Überblick des Kampfgebietes und der einzelnen Aufgaben, sowie eine genaue Erläuterung derer. Natürlich werden auch wieder Munition, Tankstationen, Landezonen und diverse Gegner angezeigt.
Das ganze Gameplay, die Optionen und die Steuerung blieben insgesamt unverändert, so dass Kenner der Vorgänger keine Einarbeitszeit brauchen. Neu ist, dass diesmal auch das 6 Button Pad unterstützt wird. Wird dies in den Optionen aktiviert liegt auf Taste X der seitliche Gleitflug und auf Taste Y das Ausklinken des Lasthakens, welches im 3 Tasten Modus beides durch Taste A erfolgt. Aber auf diese Option kann man auch leicht verzichten...

 

Bewertung:

Diesmal hat EA wieder versucht sich selbst zu übertreffen und wollte dem so genialen Jungle Strike noch einige Schmankerls aufdrücken. Nur... irgendwie hat es nicht so ganz funktioniert.
Was die meisten Spieler zwar erfreuen wird ist, dass der Schwierigkeitsgrad gehörig gesunken ist. Weshalb wohl auf eine weitere Erläuterung der Einsätze in der Spielanleitung verzichtet wurde. So haben auch Anfänger eine gute Chance für den Einstieg. Geübte Desert Strike Veteranen werden allerdings unterfordert und schon fast gelangweilt sein...
Die Story wurde diesmal noch wesentlich umfangreicher gestaltet und zu Spielbeginn wird man durch etliche Bilder, viele Animationen und wieder noch mehr Text auf das Geschehen eingestimmt. Die Story zieht sich wieder konsequent durch das gesamte Spiel und lässt in Sachen Präsentation keine Wünsche offen. Nur der Schluss ist mal wieder etwas sehr mager ausgefallen. :(
Die Grafik wurde wieder noch etwas feiner, wirkt nun jedoch schon irgendwie krisselig.... man gewöhnt sich aber dran.
Weiterhin wurden hier nicht nur die ganzen Animationen der Story, sondern auch die Explosionen digitalisiert, was aber schon irgendwie merkwürdig aussieht.
Die Musik ist wieder sehr passend und etwas abwechslungsreicher. Diesmal hat es Electronic Arts geschaft, vom gewohnten Gitarren-Rock abzuweichen, ist jedoch dem Thema treu geblieben, welches wir schon aus dem ersten Teil kennen.
Die Soundkulisse wurde auch komplett überarbeitet, hat sich aber meiner Meinung nach zum Nachteil entwickelt. Die Explosionen hören sich zwar noch krachender, noch etwas realistischer an, jedoch erinnern die Schussgeräusche eher an einen Flipper...
Die Steuerung arbeitet hingegen wieder sehr präzise und gibt keinen Grund zur Klage.
Auch hier ist kein Ruckeln oder Flackern zu erkennen.
Die Missionen sind wieder sehr Abwechslungsreich, sowohl grafisch, als auch spielerisch.
Jedoch standen bei Jungle Strike noch mehr Fahrzeuge zur Auswahl. Die Missionen zu Fuß, sind eine recht nette Idee. Auch wenn ich in anderen Tests gelesen habe, das man auf diese getrost hätte verzichten können und sie den Spielspaß in den Keller treiben. Dem kann ich mich nicht so ganz anschließen. Sie sind wichtig für die Story, nicht schlechter spielbar und machen auch nicht weniger Spaß. Es gab auch Spiele, die nur aus solchen Leveln bestanden, so zum Beispiel Rambo III.
Was mir jedoch negativ aufviel ist, dass der strategische Gesichtspunkt diesmal meistens nicht ganz so wichtig ist. Die Reihenfolge der Missionen ist hier nicht definitiv vorgeschrieben und es gibt wesentlich mehr Vorräte einzusammeln. Dadurch ist die sonst so akribische Planung der Einsätze, wie bei den Vorgängern, nicht mehr nötig und das Game verliert leider einen Großteil seines Reizes.
Abschließend kann ich sagen, dass dies ein ordentlicher Nachfolger von Desert Strike und Jungle Strike geworden ist, der jedoch spielerisch nicht ganz mithalten kann. Fans der ersten Teile werden sicher dennoch ihre Freude daran haben. Durch den Umfang und die spielerischen Qualitäten gebe ich allerdins Jungle Strike den Vorzug.

 

Tipps:

Solltet ihr euren MD auf Multi-Norm aufgerüstet haben, stellt vor Spielbeginn unbedingt auf 50Hz. Ansonsten kommt es im Spiel zu Grafikfehlern.
Bei mir machte sich auch noch ein weiterer Fehler bemerkbar. Und zwar verschwand das Bild mit dem Passwort nach Beendigung einer Kampagne sofort von alleine. Nachdem mit der Mode Taste auf 3-Button Pad umgestellt wurde, gab es auch damit keine Probleme mehr.

Grundsätzlich könnt ihr bei Urban Strike alle Gebäude zerstören. Gelegentlich werdet ihr zwar ermahnt, zivile Einrichtungen zerstört zu haben, aber auch in ihnen verbergen sich Vorräte oder Extraleben. Nur die Gebäude eurer Landezonen solltet ihr unberührt lassen, sonst ist der Landeplatz auch gleich mit weg.

Ich hatte noch begonnen jede Kampagne genau zu beschreiben. Jedoch hab ich es wieder sein lassen, da das Spiel nicht so schwer wie seine Vorgänger ist. So beschränke ich mich auf einige besondere Stellen der Kampagnen, sowie die Fundorte der Hochleistungswinde und Extraleben. Mit der nötigen Übung schafft man alles andere dann ebenso leicht.

Kampagne 1 - Hawaii

Diese Kampagne ist extrem leicht. Das Richtige zum Einstieg. Es gibt reichlich Vorräte und die Gegner sind meist nur leicht bewaffnet.
Die hellen Quadrate am Ufer, aus denen geschossen wird, sind keine Bunker. Dies sind gepanzerte Schutzabdeckungen, welche einfach mit der Winde angehoben werden können... lasst sie anschließend mit Taste A ins Meer fallen.
Um die Green Berets aus dem Kampfgebiet zu sichern, tauscht zu erst den Helikopter. Der Blackhawke steht an der oberen Landezone bereit und bietet erstklassige Panzerung und mehr Platz für Passagiere. Fliegt dann zur markierten Insel und nehmt die Strahlungsbombe auf. Fliegt anschließend zur Markierung im Jungle und setzt sie genau am Leuchtfeuer ab. Dies geschieht automatisch, wie bei den Parabolspiegeln auf dem Frachter. Wartet nach der Detonation bis alle Kämpfer eingestiegen sind und gebt ihnen Feuerschutz.
Die Superwinde ist hier auf halber Höhe am westlichen Rand des Einsatzgebietes zu finden.
In der nordwestlichen Ecke, unterhalb des oberen rechten Sees ist ein Leben zu holen und den Bruchpiloten am Strand sollte man auch nicht vergessen. Außerdem könnt ihr noch die zwei Schwimmer westlich des Startplatzes vor dem Hai retten.

Kampagne 3 - Main Rig

Am Ende soll der Standort der Ölplattform an eine Bomberstaffel übertragen werden, damit sie das Ziel für ihren letzten Angriff bekommen. Von Maverick erfahren wir den richtigen Code: A

Kampagne 4 - Mexico

Die Winde befindet sich in der nordwestliche Ecke, wo ihr 3 Gefangene befreien könnt.
Genau auf Höhe der GAV's, ein Stück von der westlichen Grenze entfernt, steht ein einzelnes Haus. Dort ist ein Leben versteckt.
Um in Mission 5 den Spezialpanzer (GAV) benutzen zu können, müsst ihr den Wachposten am Sicherungskasten nordwestlich vernichten. Dann werdet ihr gefragt, welche Sicherung zerstört werden soll, um die Alarmanlage zu deaktivieren. Die richitge Antwort erfahrt ihr bei der Aneignung der Baupläne in Mission 4. Sie lautet C. Habt ihr alle Panzer nacheinander zerstört, wechselt wieder in den Helicopter. Von weiteren Unternehmungen damit rate ich ab, weil dieses Gefährt einfach viel zu langsam ist.
Fliegt dann nach Westen und holt die Smart Bomb. Werft sie einfach irgendwo am Tor der Fabrik ab (Taste A). Den Panzer solltet ihr meiden und euch wieder schnell verdrücken. Werdet ihr mit der Bombe abgeschossen, könnt ihr am Lagerhaus eine neue holen.

Kampagne 5 - San Franzisco

Hier gibt es zwei Extraleben zu holen. Das Eine befindet sich an der Küste, genau über der Brücke und wird von einem Hoover Chopper bewacht. Lockt ihn erst etwas weg, sonst fällt er beim Abschuss genau drauf und zerstört es. Das zweite Leben befindet sich in einer Barracke auf dem Panzerplatz.

Kampagne 7 - New York

Um hier die Rettungsmissionen schneller bewältigen zu können, sollte man sich zu erst die Winde holen. Sie befindet sich am unteren Bildrand, ein kleines Stück neben dem Startplatz.
Außerdem ist auch hier wieder ein Leben versteckt. Und zwar unterhalb des obersten Hauses.
Von den ersten Geretteten des World Trade Center bekommen wir gesagt, dass wir zum Entschärfen der Zeitbombe nicht den grünen Draht durchschneiden sollen. Also nehmen wir den Richtigen und wählen A.

Kampagne 8 - Las Vegas

Als Erstes sollte man hier die Winde aufnehmen. Sie befindet sich genau unterhalb des Startplatzes.
Dann gibt es auch hier wieder zwei Leben zu ergattern. Eines an der Straßensperre im Südwesten und das andere in einem Pavillion im Zentralquadrant und zwar genau unterhalb eines Treibstofflagers.

 

Passwörter

Kampagne 1 - Hawaii : YZ9NHLWVNBF
YCZ9NHLGBT7 - 10 Leben + alle Piloten
Kampagne 2 - Baja Oil Rigs : CNHLGBR4NBF
Kampagne 3 - Main Rig : ZLGBWD3PFZD
Kampagne 4 - Mexico : 9NHLGBW6SYL
9G6T9BR6S3V - 16 Leben
Kampagne 5 - San Franzisco : NDR63P7VZLT
Kampagne 6 - Alcatraz : H63PMJT4SYL
Kampagne 7 - New York : LPMJ7VSXFZR
Kampagne 8 - Las Vegas : GJ7VT4FKYNM
Kampagne 9 - Casino : BVT4SXYCZLT
Kampagne 10 - Underground : WR63PMT4SYL
Kampagne 11 - Win Screen : D3PMJ7SXFZD

 

Cheats

Unverwundbarkeit

Drückt dazu im Titelbild schnell hintereinander:
links - links - rechts - rechts - oben - unten - links - links - rechts - rechts
...ich hab es nicht hinbekommen.

 

Codes:

FF10DF0003 - unendlich Leben

FF10D70050 - unendlich Treibstoff

D3RAAA9G - unendlich Leben

CKPTAA4L - unendlich Treibstoff

AM4AAA4G - unendlich Bewaffnung

R12B860Y - Mastercode... ?

CAFBYRJ6 - Panzerung Mohican = 10.000

CAGBYRPG - Panzerung Blackhawke = 10.000

AKYTAA2R - Zeitlimit deaktiviert

 

Screenshot 1 Screenshot 2 Screenshot 3 Screenshot 4 Screenshot 5 Screenshot 6 Screenshot 7 Screenshot 8

 

zurück

 

Copyright SEGA-OLDIES.de © 1999-2019