Musiksteuerung

Toy Story

Wertung
Cover Genre: Jump'n Run spielbar auf: PAL
Spielerzahl: 1
Features: Passwort
Sprache: englisch
Hersteller: Sega, Disney Interactive
Traveller's Tales, Psygnosis
Version: Version
erschienen: 1995
System: Mega Drive
durchgespielt: ja

 

Beschreibung | Bewertung | Tipps | PW | Cheats | Codes | Pics | Musik | Kommentar

 

Beschreibung:

Dies ist mal wieder eine Filmumsetzung. War ja logisch :)
Falls jemand den Film nicht kennt, hier noch mal der Inhalt in der Kurzfassung. Hauptfigur ist Woody eine Cowboypuppe, das Lieblingsspielzeug von Andy. Zu seinem Geburtstag bekommt der Junge jedoch eine neue Figur - Buzz Lightyear - Space Ranger - Retter des Universums. Da ist Woody abgeschrieben und aus Trotz lässt er Buzz verschwinden. Da er aber dabei erwischt wird, zieht er los, um Buzz wiederzuholen und so erleben die zwei einige Abenteuer.
In groben Zügen hält sich das Game auch strikt an die Filmvorlage, bis auf einige hinzugekommene Level. So hat Woody im Film keine Albträume und ein Rennen gegen Buzz gibt es da auch nicht.
Im Spiel steuert ihr Woody in alter Jump'n Run Manier hüpfend und hangelnd durch die Level. Leider kann der Cowboy nicht viel mehr außer dem. Nur noch sich ducken und seine Reißleine benutzen, um an Haken zu schwingen, Gegner zu fesseln, Gegenstände zu aktivieren und Endgegner zu besiegen. Die Gegner sind allesamt aus dem Film bekannt, auch wenn sie dort eigentlich nicht böse waren.
In manchen Leveln gilt es einige kleine Aufgaben zu lösen, welche aber zuvor im Briefing von der Magischen Tafel erklärt werden. Sonst ist nur wichtig, das Ziel zu erreichen und dabei möglichst viele Sterne einzusammeln, denn nur durch sie bekommt man Continues, kann seine Lebenspunkte zusätzlich auffüllen oder erhält weitere Extraleben.
Bei den meisten Runden gibt es noch Rücksetzpunkte, welche durch eine Fahne markiert werden.
Außer den Jump'n Run Leveln gibt es noch Runden, bei denen man ein Fahzeug steuert oder sich mit Buzz durch die Lüfte bewegt.

 

Bewertung:

Die Beschreibung hört sich recht trocken an. Und irgendwie spiegelt das auch schon meinen Eindruck wieder. Heute finde ich das Spiel nicht mehr so schlecht, wie zum Testbeginn vor einigen Tagen. Aber so richtig überspringen will der Funke einfach nicht. Ich bin zwar Fan von Disney und Fan von Trickfilmen, aber irgendwie... ich weiß nicht.
Das Spiel ist nicht schlecht und bietet viel Gutes, aber auch einige Kritikpunkte. Schauen wir einfach mal auf die Details.
Die Musik ist recht gut gelungen, auch wenn sie diesmal nicht so zahlreich und abwechslungsreich ist, wie sonst von Disney gewohnt. Es sind aber auch im Trickfilm nicht solche Knaller enthalten, die einem Jahre lang als Ohrwurm im Kopf herumschwirren. Die Soundeffekte und Geräusche sind auch gelungen und besonders hervorheben kann man die Sprachsampler, wenn es auch nur ein paar sind.
Die Präsentation ist mal wieder gelungen. Das Handbuch ist zwar relativ kurz gefasst, aber es ist alles drin, was man braucht. Die Story wird im Spiel mit einigen Bilden und erklärendem Text erzählt. Im Abspann darf man noch einmal alle beteiligten Figuren begutachten.
Das Herausragendste am Spiel ist aber sicher die Grafik. Die Hintergründe sind sehr detailliert und unterstützen den räumlichen Levelaufbau. Es gibt viel Parallaxscrolling und dabei ist kein Flackern oder Ruckeln zu vermerken. Gute Arbeit. Die Spielfiguren sind sehr plastisch geworden, da sie direkt vom Film "eingescannt" wurden.
Grafik super, Musik okay, aber...? Aber es hapert einfach am Gameplay. Obwohl irgendwie viele verschiedene Level vorhanden sind, die auch viel Abwechslung bieten, ist es immer das Gleiche. Gut finde ich, dass auch mal wieder Elemente des Urgesteins der Videospielgeschichte zu finden sind - die guten alten Cave-Spiele, hier in Level 18.
Was mich aber am meisten stört ist der sehr wabernde Schwierigkeitsgrad. Es fängt leicht an, wie man es bei einem Disney Game erwartet - altersgerecht. Ab Level 10 wird es drastisch schwerer. Die Level 12 und 15 sind nur mit sehr viel Glück zu schaffen und auch nur, wenn man genügend Extraleben gesammelt hat. In den schweren Actionleveln versagt dann die eigentlich gelungene Steuerung, welche dort einfach zu lahm ist. Zum Ende kommt wieder Babykram, den man mit verbundenen Augen bewältigt. Entweder zu leicht oder zu schwer - so oder so - aber immer frustrierend. Nervend ist natürlich auch, dass Woody wehrlos ist, wenn er am Seil hängt. Da lassen sich Treffer nicht vermeiden.
Ähnlich kritisch sieht es beim Passwort aus. Super, dass es eines gibt. Aber warum verflucht nur bei jedem vierten Level? An der Klaue werden die meisten Spieler verzweifeln und da fördert es nicht den Spaß, wenn man zuvor jedes mal die anderen 3 Level auch noch wiederholen muss. Nach ein paar Tagen hatte ich die Lust daran verloren und habe das Action Replay genommen... Kann ich nur empfehlen und zwar bevor der Frust erst aufkommt :)
Dann macht das Spiel vielleicht auch noch länger Spaß.

 

Tipps:

Der einfachste Tip ist, sammelt so viele Sterne wie nur möglich. Denn damit erhaltet ihr Extraleben und könnt eure Lebenspunkte auffrischen. Habt ihr alle 50 in einem Level gefunden gibt es ein Extraleben. Habt ihr noch 49 ergattert, werden zwei Lebenssterne aufgefüllt. Für bis 45 Sterne gibt es noch einen Lebenspunkt. Alles darunter zählt hierbei leider nicht. Nur dann wieder in der Gesamtanzahl im Spiel. Es gibt jeweils ein Continue, wenn ihr 50, 300 und 600 Sterne zusammen habt.

Level 1 - That Old Army Game

Öffnet die Dose mit den Spielzeugsoldaten, findet das Babyphone auf dem Regal und geht dann zum Empfänger ganz nach rechts.

Level 2 - Red Alert!

Hier läuft die Zeit, also Beeilung bitte. Befreit die ersten drei Figuren aus ihrer Würfelfalle, aber sammelt zuvor die höher gelegenen Sterne ein. Befördert die Puppen dann in die Truhe in dem ihr sie mit dem Luftballon hineinkatapultiert. Befreit dann das letzte Spielzeug, welches den Eimer zum Kran schiebt und euch so an die restlichen Sterne hebt.

Level 3 - Ego Check

Hier ist ein Rennen gegen Buzz zu bewältigen. Allerdings spielt es keine Rolle, wer gewinnt. Ich denke, Buzz ist immer erster. Aber nur ankommen zählt. Benutzt die Bälle als Trampolin und schwingt euch an den Haken über die großen Lücken. Springt an einer Stelle vom Tisch zurück auf den Ball, um euch das Leben zu holen.

Level 4 - Nightmare Buzz

Springt auf den linken Würfelstapel, duckt euch und beseitigt in aller Ruhe die kreisenden Feuerbälle. Erst wenn diese zerstört sind, ist Buzz verwundbar. Aber nur in dem Moment, wenn er die Knöpfe an seinem Arm drückt. Springt über seinen Laserschuss und trefft ihn dann.

Level 5 - Buzz Clip

Hier müsst ihr mit dem RC Auto einen Parcours bewältigen. Eine Zeitbegrenzung gibt es nicht, jedoch verliert die Batterie ständig Strom, auch wenn ihr gar nicht fahrt..., also auch hier wieder beeilen. Rempelt Buzz an und sammelt dann die Batterie ein, welche er verliert.
Sammelt ihr genug Sterne ein, kommt anschließend ein kleines Bonusgame, in dem ihr euch bis zu 3 Lebenssterne auffüllen könnt. Drückt dabei in die Richtung des Sternes und drückt dann einen Knopf. Je höher die Zahl auf dem Stern, je mehr Sterne gibt es am Schluss.

Level 6 - Revenge of the Toys

Lauft erst immer nach rechts bis zum Eimer, um die Sterne einzusammeln. Sucht euch dann einen Weg oben entlang. Beseitigt die Barrieren und bringt Rex zum Levelende.

Level 7 - Run Rex, Run!

Ihr reitet auf Rex und flieht vor allen Spielzeugen aus dem Kinderzimmer. Weicht allen Gegnern aus und sammelt so viele Sterne wie möglich.

Level 8 - Buzz Battle

Springt über Buzz, wenn er angerannt kommt. Schießt mit dem Autoreifen auf ihn. Dazu müsst ihr den Reifen 2x mit Woodys Leine treffen. Sammelt nach einem Treffer die Sterne ein, in dem ihr unter dem fliegenden Buzz hin und her lauft.

Level 9 - Food And Drink

Bremst rechtzeitig, um nicht von dem herabfallenden Fastfood getroffen zu werden. Aber seid auch nicht zu langsam, auch ein Schubser von Buzz zählt als Treffer. Passt den richtigen Moment an den Automaten ab und achtet auf die Papierflieger, welche nahende Kinderfüße ankündigen. Duckt euch und lasst sie vorbei.
Habt ihr genug Sterne gesammelt, kommt auch nach diesem Level wieder das Bonusgame Sternenschießer.

Level 10 - Inside the Clawmachine

Benutze die Plattformen, zerstöre die Glasröhren, sammle Sterne und gelange zum Ausgang. In der Sackgasse wo die ganzen Sicherungen an der Erde sind, führt am Ende hinter der Glasröhre ein Geheimgang nach oben. Dort gibt es ein Extraleben.

Level 11 - Really inside the Clawmachine

In diesem 3D Labyrinth müsst ihr innerhalb eines Zeitlimits 8 Außerirdische finden und zum Ausgang bringen. Sammelt jeden einzeln dazu ein und bringe ihn zum runden Fenster.
Die ersten zwei findet ihr gleich im nächsten Gang. Bringt diese zum Startpunkt zurück. Dann geht es weiter bis ans Ende des Raumes, nach rechts um die Ecke und durch die Tür. Im nächsten Raum ist hinter der Säule wieder einer versteckt. Nehmt ihn und geht dann weiter in den nächsten Raum, wobei ihr an einer weiteren Figur hinter der Tür vorbeikommt. Die zweite Sammelbox ist im ersten Gang des nächsten Raumes. Eine weitere Figur ist genau gegenüber vom Fenster, wieder einer in einer Ecke. Die zwei letzten Grünlinge sind in einem kleinen Raum im nächsten Gang hinter der Sammelluke.

Level 12 - The Claw!

Hier müsst ihr verhindern, dass die Klaue Buzz aus den Automaten fischt. Schießt sie dazu mit den Grünlingen ab, wenn Buzz am Haken hängt. Die ersten zwei Male gehen besser von Links. Die restlichen Zwei von rechts. Duckt euch, wenn das Kabel oder die Kralle kommt und trefft die Kralle öfter um Sterne zu ergattern.

Level 13 - Sid's Workbench

Sammelt Sterne und weicht den Stacheljojos aus. Wenn Woody angekokelt wird, wird er panisch und kann nicht mehr springen. Gelangt zur Milchschale, um den Brand zu löschen.

Level 14 - Battle of the Mutant Toys

Benutzt die Haken und Ketten, um Buzz zu finden. Dann benutzt seine Schlagattacke, um euch die mutierten Puppen vom Hals zu halten. Seid aber nicht zu langsam, sonst kneift die Spinne von links. Gelangt nach rechts zum Ausgang.
Auch hier folgt wieder das Bonusgame, wenn ihr genug Sterne gesammelt habt.

Level 15 - Roller Bob

Dies ist vergleichbar mit Level 7. Ihr fahrt auf Roller Bob und müsst Allerlei ausweichen. Raketen, Bomben und natürlich dem Hund. Versucht viele Sterne einzusammeln, aber dieses Level ist wirklich sehr schwer und man kann froh sein, wenn man es wenigstens bis zum nächsten Rücksetzpunkt schafft. Hier werden zahlreiche Leben draufgehen..., aber dafür gibt's auch gleich ein Passwort. Also durchhalten!

Level 16 - Day-Toy-Na

Dies ist mal wieder ein 3D Level. Fahrt mit dem Go-Kart die Strecke entlang und sammelt die Batterien ein, sonst bleibt ihr vor dem Ziel liegen.

Level 17 - Light my Fire

Hier noch einmal das Gleiche wie eben, nur in der Draufsicht. Folgt der Strasse, sammelt Sterne und Batterien.

Level 18 - Rocket Man

Steuert das Buzz-Woody-Raketen-Duo über Autos und unter Bäumen und Ampeln hinweg und sammelt dabei Sterne, bis ihr letztendlich im elterlichen Fahrzeug landet.

 

PW:

Level 5 - 31241
Level 9 - 54152
Level 13 - 34255
Level 16 - 51324

 

Cheats:

Unverwundbarkeit

Im zweiten Level gibt es eine einfache Möglichkeit, Woody für den Rest des Spiels unverwundbar zu machen. Sammelt dort genau 7 Sterne und geht dann ganz nach links in die Truhe. Duckt euch bis die Lebensanzeige beginnt, sich zu drehen. Dies hält auch an, wenn ihr den Mega Drive resettet, falls ihr von vorne beginnen wollt.

Level Skip

Drückt im Startbild folgendes:
A, B, Rechts, A, C, A, Unten, A, B, Rechts, A
Beginnt nun ganz normal ein Spiel. Wenn ihr nun das Game pausiert und dann A drückt, wird das Level beendet.

 

Codes:

FF04A 10003 - unendlich Leben

 

Screenshot 1 Screenshot 2 Screenshot 3 Screenshot 4 Screenshot 5 Screenshot 6 Screenshot 7 Screenshot 8 Screenshot 9 Screenshot 10 Screenshot 11 Screenshot 12

 

zurück

 

Copyright SEGA-OLDIES.de © 1999-2019