Musiksteuerung

Road Rash II

HOT
Cover Genre: Rennspiel spielbar auf: PAL, NTSC
Spielerzahl: 2
Features: PW
Sprache: englisch
Hersteller: Electronic Arts Version: Version
erschienen: 1992
System: Mega Drive
durchgespielt: ja

 

Beschreibung | Bewertung | Tipps | PW | Cheats | Pics | Kommentar

Beschreibung:

Auch der Nachfolger des Klassikers Road Rash ist ein Fun Racer. Wie auch im ersten Teil geht es wieder darum, 5 verschiedene Strecken in 5 Schwierigkeitsstufen mit seinem Motorrad zu bewältigen. Je nach Platzierung bekommt man eine Siegprämie, welche man in ein besseres Motorrad investieren sollte. Ein Rennen gilt als geschafft, wenn mindestens Platz 3 erreicht wurde. Wurden alle Strecken eines Levels geschafft, geht es auf einer längeren Strecke mit besseren Gegnern weiter. Auch hier sind Tritte und Schläge erlaubt und außer dem gewohnten Baseballschläger stehen diesmal noch gefährlichere Ketten zur Auswahl, welche den Gegnern abgenommen werden sollten. Außer Kühen, Oilflecken und Sand gibt es je nach Landschaft noch weitere typische Hindernisse, wie Bären in Alaska.
Natrürlich ist auch wieder die Polizei mit von der Party, welche euch am Rennen hindern möchte. Nach jedem Rennen gibt es eine kleine, witztige animierte Zwischensequenze, die je nach Ausgang des Rennens variiert. Habt ihr gewonnen, möchte euch z.B. ein cooler Rocker einen gefährlichen Stunt auf dem Bike nachmachen und fällt dabei jämmerlich auf die Nase. Habt ihr eurer Motorrad geschrottet, seht ihr, wie es euch unter dem Hintern zerfällt oder ihr wollt per Anhalter weiterreisen und werdet von einem Truck überrollt. Wurdet ihr verhaftet, könnt ihr verfolgen, wie diverse Fluchtversuche scheitern.

 

Bewertung:

Wer den ersten Teil kennt, wird hier nicht viel Neues entdecken. Wozu auch, war dieser doch super...
Der Spielinhalt und die Aufgaben sind identisch. Auch bei den Strecken hat sich kaum etwas geändert. Wieder stehen 5 Landschaften frei zur Auswahl, welche sich diesmal aber noch ähnlicher sind. Die Hindernisse sind ebenfalls aus dem Vorgänger bekannt.
Tja was ist denn da nun neu? Zum ersten stehen nun nicht mehr 8 sondern ganze 15 Motorräder zur Auswahl. Aber musste man sich beim ersten Teil noch zwischen brutaler PS-Gewalt oder gutmütigem Dahingleiten entscheiden, ist das Fahrverhalten bei Road Rash II nicht so sehr unterschiedlich. Lediglich die Höchstgeschwindigkeit ist merklich anders. Und diesmal gibt es noch Nitro-Bikes, welche eine begrenzte Anzahl an Turbo Boosts zur Verfügung stellen, welche das Tempo kurzzeitig um 20 erhöhen.
Eine Änderung hat auch das Passwort erhalten, welches von 20 auf 8 Stellen reduziert wurde und somit in der Handhabung wesentlich angenehmer ist.
Die jedoch größte Neuerung war der einzige Kritikpunkt des ersten Teils. Nun steht auch einem riskanten Prügel-Raser-Duell nichts mehr im Weg. Endlich gibt es einen Zweispielermodus mit verschiedenen Varianten. Ihr könnt, wie aus dem ersten Teil bekannt, nacheinander zeigen, wer der Bessere ist, oder auch im Duell mit Splitscreen, mit oder ohne Gegner, ein Rennen fahren. Um ein Level zu schaffen reicht es hierbei, wenn wenigstens ein Fahrer unter die ersten drei angekommen ist. Dies macht das Spiel noch erheblich leichter.
Der Schwierigkeitsgrad ist im Vergleich zum Vorgänger etwas anders. War es damals mehr das Problem, das Rennen überhaupt heil zu überstehnen, sind nun häufiger Duelle und Kämpfe um die Platzierung angesagt. Die Strecken wurden wesentlich leichter gestaltet und das Polizeiaufgebot wurde verringert. Es gibt zwar mehr Polizisten auf Motorräder, aber massive Straßensperren sucht man hier vergebens. Auch der Gegenverkehr ist hier sehr viel geringer. Dafür wurden die Renngegner schneller, agressiver und etwas intelligenter. Konnte man sie im ersten Teil noch leicht in Unfälle verwickeln, machen die Computergener nun kaum noch Fehler. Insgesamt finde ich den zweiten Teil etwas leichter.
An der Grafik hat sich im Großen nichts geändert, wenn auch vereinzelt behauptet wird, dass der Vorgänger etwas besser aussieht. Dem kann ich mich nicht anschließen.
Auch die Soundeffekte sind gleich geblieben und das Motorengeräusch hört sich wieder mehr nach Nähmaschine, als nach 180 PS an. Die Musik ist natürlich anders, ebenfalls im gewohnten EA-Gitarren-Rock-Stil, jedoch nicht so fetzig wie im Vorgänger. Das Stück aus dem Menü, welches grad zu hören ist einmal ausgenommen.
Als Fazit kann ich sagen, dass der zweite Teil leichter und nicht ganz so spektakulär ist. Sprünge über den Bildschirmrand hinaus sind hier eher selten und die Schreckmomente durch plötzlichen Gegenverkehr oder andere Hindernisse halten sich in Grenzen. Hier zählt wirklich mehr der Kampf um die Platzierung. Durch den Zweispielermodus ist das Game aber durchaus gerechtfertigt, eine Bereicherung und muss klar ein "HOT" erhalten.

 

Tipps:

Notiert euch die Passwörter mit Kleinbuchstaben, um Verwechslungen auszuschließen.

Natasha solltet ihr als Gegner ignorieren. Sie ist schließlich die Freundin aus dem ersten Teil und wird euch nichts tun. Habt Geduld und ein Fahrfehler wirft sie aus der Bahn. Solltet ihr sie jedoch mit Schlägen angreifen, kann sie echt unangenehm werden.

Wiederholt leichte Strecken so oft ihr wollt, bis ihr genug Geld für ein gutes Bike habt und wechselt erst dann in das nächste Level.

Die Fahreigenschaften der Motorräder sind hier nicht so sehr unterschiedlich, so braucht man hier nur auf den Geldbeutel achten. Ich empfehle...
Level 3 - Banzai 7.11
Level 4 - Diablo 1000
Level 5 - Diablo 1000 N

Um ohne das nötige Kleingeld freie Auswahl bei den Motorrädern zu haben, gibt es einen Trick. Ich denke ist mehr ein Fehler im Programm. Naja. Wer es braucht...
Geht in die Spieler Optionen und wählt "Mano A Mano" und anschließend Level und Waffen. Sucht euch dann das entsprechende Gefährt im Bike Shop aus. Wählt nun im Player Mode "Take Turns" und wechselt dann zu "Solo". Nun beginnt ihr eine Solo-Game mit dem gewähltem Bike aus dem Mano A Mano Mode.

Eine Frage blieb bei mir am Ende. Hat man Level 5 geschafft, folgt ein Rennen im Level 1 mit allen Polizisten als Gegner. Nette Idee :)
Jedoch hängt sich das Game am Rennende auf. Es erscheint der Bildschirm von den Zwischensequenzen mit verfälschten Farben und es passiert nichts. Kann sich da jemand anschließen oder etwas anderes berichten? Dann kommt gleich ins Forum.

 

PW:

Mit den folgenden PW habt ihr nur noch eines der einfacheren Rennen im jeweiligen Level zu bestehen.

Level 1
04f2 11fo
Level 2
065v 24n7
Level 3
0fdv b7f2
Level 4
0pom csf0
Level 5
21sb 5jfd

mehr Geld

Sollte euch das Geld am Anfang immer ausgehn, versucht fogendes.
Ändert gleich zu Beginn des Spiels die ersten Stellen des Passwortes in:
e430....

 

Cheats:

Wild Thing

Solltet ihr auch mit ausreichend Geld nicht weiterkommen, versucht das geheime Motorrad. Ganz in schwarz, 200mph, zusätzlich unendlich Nitro, aber kaum noch kontrollierbar...
Ob das wirklich Spaß macht???...
Um es zu bekommen, haltet nach dem Einschalten einfach folgende Tasten gleichzeitig gedrückt:
Hoch + A + C

 

Screenshot 1 Screenshot 2 Screenshot 3 Screenshot 4 Screenshot 5 Screenshot 6 Screenshot 7 Screenshot 8

 

zurück

 

Copyright SEGA-OLDIES.de © 1999-2019