Musiksteuerung

Phantasy Star IV - The End Of The Millennium

HOT
Cover Genre: RPG spielbar auf: PAL
Spielerzahl: 1
Features: Batteriespeicher
Sprache: englisch
Hersteller: Sega Version: Version
erschienen: 1994
System: Mega Drive
durchgespielt: ja

 

Beschreibung | Bewertung | Tipps | Pics | Musik/MP3 | Video | Kommentar

 

Beschreibung:

Alles beginnt in Aido, einer ansehnlichen Stadt auf Motavia, dem 2.Planeten im Algo Sonnensystem.
Hier befindet sich das Hauptquartier einer Gilde, welche es sich zur Hauptaufgabe gemacht hat, den Planeten von überall herumstreunenden Monstern zu befreien, die Hunters.
Du bist Alys, eine hoch gelobte Vertreterin dieser Vereinigung. Es wird sogar behauptet, dass Du die Beste bist. Eines Tages bekommst du einen neuen Auftrag. Direkt in der Akademie in Piata sind plötzlich Monster aufgetaucht und der Direktor bittet um Hilfe bei der Beseitigung dieses Problems.
Ohne langer Diskussion begibst du dich auf den Weg, aber nicht alleine. An deiner Seite ist Chaz. Du hast diesen jugendlichen Strolch vor geraumer Zeit irgendwo im Lande aufgegabelt und beeindruckt von deinen kämpferischen Fähigkeiten entschloss er sich, dich zu begleiten und ebenfalls ein Hunter zu werden. Dies ist nun der erste Auftrag nach seiner Ausbildung und er muss beweisen, was er bei dir gelernt hat. Ist er schon bereit, alle Anforderungen eines Hunters zu erfüllen?

Dies ist nur der Anfang eines langen und gefährlichen Abenteuers. Mit der Zeit wächst eure Kampfgemeinschaft bis auf maximal 5 Mitstreiter an. Außer den üblichen Waffen wie Schwert, Schleuder, Kralle gibt es auch wieder Handfeuerwaffen, welche den Androiden vorbehalten sind. Weiterhin darf natürlich auch wieder kräftig gezaubert werden. Zusätzlich stehen diesmal auch fast allen Mitstreitern Spezialtechniken zur Verfügung, welche allerdings nur in begrenzter Anzahl ausgeführt werden können. Völlig neu bei Phantasy Star IV ist, dass es diesmal Kampf-Combos gibt. Dies sind verheerende Kombinationsattacken, welche entstehen, wenn man bestimmte Techniken in einer erforderten Reihenfolge ausführt. Um dies nicht dem Zufall zu überlassen, hat man die Möglichkeit Makros abzuspeichern, in denen man festlegt, wer wann welche Aktion durchführt.
Die Fortbewegung erfolgt wie bei den Vorgängern auf einer Landkarte in Vogelperspektive. In den Städten und Dörfern gibt es wieder Geschäfte in denen man sich mit besserer Bewaffnung, Heilmitteln, reichlich Informationen und anderem versorgen kann. Oder man erholt sich im örtlichen Gasthof von den Strapazen, gegen Cash versteht sich.
Neben den Wohnorten gibt es noch zahlreiche Burgen, Türme und Katakomben zu erforschen. Neben vielen hilfreichen Dingen findet man dort aber auch meist besonders starke Gegner. Bei Feindkontakt, welcher zufällig und unvorhersehbar geschieht, schaltet das Bild in den Kampfmodus in Egoperspektive. Dann seht ihr all eure Gegner und könnt per Menü auswählen, ob ihr ein Makro benutzen, attackieren oder weglaufen wollt. Entscheidet ihr euch für den Angriff habt ihr die Auswahl zwischen Einsatz der Waffe, einer Technik, einer Fähigkeit oder eines anderen Gegenstandes. Danach sind die Gegner am Zug. Nach einem Sieg bekommt ihr Mesetas, was immer noch die Währung im Algo Sonnensystem ist, und Erfahrungspunkte. Habt ihr genug Punkte beisammen, steigt der Kämpfer in das nächste Level und bekommt mehr Lebens- und Magiepunkte oder lernt auch neue Zaubersprüche oder Fähigkeiten. Es gibt aber auch Techniken, welche man nicht lernen kann, sondern finden muss.

 

Bewertung:

Auf diesen Test hab ich mich mal wieder sehr gefreut. Nach den eher nüchtern ausgefallenen zwei Vorgängern auf dem Mega Drive, was nicht heißen soll, dass diese schlecht sind, war ich sehr gespannt, ob nun meine Erwartungen endlich erfüllt wurden, die ich seit dem Ur-Phantasy Star auf dem Master System in mir trage. Kurz gesagt: JA, sie wurden! :)
Sega hat die Spielergemeinde erhört und mich somit auch, und alle Kritikpunkte der Vorgänger ausgebügelt. Einfach genial, was hier geboten wird. Mal sehen, was man aufführen kann, ohne zu viel zu verraten...
Fangen wir bei der Story an. Was als recht harmloser Hilferuf in Piata anfängt, stellt sich bald als filmreife Action-Fantasy-ScFi-Geschichte heraus, mit zahlreichen Höhen, aber auch einigen Rückschlägen, welche einem den Atem stocken lassen. Hattest du nicht auch feuchte Augen? Einmal bestimmt! Ehrlich! :)
Es ist diesmal nicht nur ein hingekritzeltes Hirngespinnst ohne jeglichen Sinn, sondern ein bis ins letzte Detail ausgeklügeltes Märchen der Sonderklasse, was sich durch alle Bereiche des Games zieht. So sind die Spielfiguren nicht einfach nur Namen und Zahlen, sondern echte Charaktere mit individuellen Eigenschaften und Emotionen:

Alys Brangwin - die unerschrockene Kämpferin mit heldenhaftem Ruf
Chaz Ashley - ihr als Muttersöhnchen gehänselter Schüler
Hahn Mahlay - ein wissbegieriger Student mit guten technischen Talenten
Rune Walsh - ein mysteriöser und irgendwie überheblicher Zauberer
Gryz - ein besorgter Familienmensch mit starker Hand
Rika - ein Produkt von Genmanipulation, dessen Ohren ständig für Hörner gehalten werden
Demi - ein kleiner, süßer und hilfsbereiter Android, Herrin des Maschinen Centers
Wren - ein sehr verantwortungsvoller, mächtiger Android
Raja - ein alter Dezorianer, dessen Witze nicht jeder mag
Kyra eine leichtsinnige Esperin, welche sich wegen ihrer Heilkräfte gerne als große Schwester betitelt

Eine Ähnlichkeit zu altbekannten Personen der Phantasy Star Reihe ist da sicher kein Zufall, sondern beabsichtigt und erwünscht. Mich erfreute es im hohen Maße wieder mit Alys unterwegs zu sein, auch wenn sie eventuell kein direkter Nachfahr von Alis aus dem ersten Teil ist. Auch Wren ist nicht zum ersten Mal dabei und ein langohriges Etwas gab es auch schon immer: Myau, Nei, Mieu und nun Rika.
Da ihr nur 5 Kämpfer im Team sein könnt, lösen sich die Charakter im weiteren Verlauf desöfteren ab, was zwar immer unerwartet kommt, aber durch die geschickte Story kein Verlust darstellt und nicht so nervig ist, wie im dritten Teil. Denn hier entwickeln sich die Freunde weiter, auch wenn sie grade nicht dem Team angehören. Sie haben also ein aktives Eigenleben und auch mal private Dinge oder spezielle Aufgaben zu erledigen.
Als ein weiteres Plus, zumindest für Nostalgiker, empfinde ich die Neuauflage zweier Musikstücke aus dem ersten Teil. Ach, das waren noch Zeiten :)
Aber nicht nur die Personen und die Musik kommen einem Spielveteranen bekannt vor, sondern auch viele Waffen, Gegenstände und Zauber. Die Bezeichnungen wurden in den Menüs zwar auch wieder abgekürzt, was ich bei den früheren Games kritisierte, aber diesmal kann man sich jeden Gegenstand genau ansehen und bekommt meist noch hilfreiche Erläuterungen dazu. Aber Phantasy Star Fans muss man eh nicht erklären, was Monomate, Antidote oder Telepipe sind...
Die Handhabung der Gegenstände wurde auch wesentlich vereinfacht, da es nur noch einen Rucksack gibt, auf den jeder beliebig zugreifen kann. So erspart man sich viel Umhergetausche, wer was trägt und benutzen oder anlegen kann. Bei den Ausrüstungsgegenständen werden automatisch nur die Dinge angezeigt, welche für den Betreffenden gedacht sind und wie sich beim Anlegen die Angriffs- oder Verteidigungspunkte ändern würden.
Die Menüs sind generell wie gehabt übersichtlich und lassen keine Fragen offen. Wirklich neu sind nur die Combos. Und da hab ich einen einzigen klitzekleinen Kritikpunkt. In der Anleitung ist von 15 Kombinationsattacken die Rede. Aber nur 2 werden etwas genauer beschrieben. Ich selber habe nur 5 nutzen können, welche ich durch stundenlanges Probieren, aber eigentlich doch eher durch Zufall entdeckt habe. Den Rest hab ich auch nur hinterher aus dem Internet. Aber auch dort sind nur 14 zu finden, auf die ich ehrlich gesagt nie gekommen wäre. Eventuell findet ja irgenwann einmal jemand die letzte der angeblich 15... ? Hier hätte ich mir gewünscht, dass es irgendwo versteckte Hinweise gibt, zur Ausführung der Combos. Eventuell in einem der zahlreichen Bücherregale. Hmm... Ich schau gleich nochmal :) .... Nein, leider nicht! Oder sehr gut versteckt im tiefsten Wald, bewacht von riesigen Drachen :) Da hätte man sich noch ein kleines Scheibchen von UltimaIV abschneiden können, wo man sich auch einige Zaubersprüche zusammensuchen kann, wenn man denn wollte...
Dies ist aber auch wirklich die einzige Nachlässigkeit. Ansonsten ist es schon eine geniale Sache mit den Combos. Es ärgert mich halt ein wenig, wenn man auch durch viel Fleiß nicht jedes Rätsel lösen kann... Notwendig sind die Combos eigentlich auch nicht unbedingt. Denn maximal kann man mit einem Angriff 999 Schadenspunkte erreichen, was nur mit Destruction gelingt. Diese Combo benötigt aber 4 Kämpfer. Wenn diese nun jedoch ihre jeweils besten Einzelangriffe ausführen, können sie insgesamt etwa 1400 Punkte erreichen... Also sind sie wirklich nur nettes Beiwerk, aber es ärgert mich dennoch ein wenig... :)
Was mich jetzt noch ärgert ist, dass man fremde Schränke nicht öffnen darf und in den Briefkästen nie Post ist, aber wollen wir mal nicht so kleinlich sein. Es muss ja noch was geben, was man in späteren Games besser machen kann. :)
Besser machen könnte man zum Beispiel auch noch, dass man die Dungeons endlich wieder in 3D-Ego-Optik macht. Das fasziniert mich immer noch am ersten Teil. Aber das wird wohl immer das große Plus der Shining Reihe bleiben...
Und was man noch ändern könnte, wäre endlich mal eine offizielle Übersetzung der Phantasy Star Games. Nun gibt es schon Spiele für Saturn, GameBoy, Playstation - aber immer nur in Englisch :( Für die ersten zwei Teile sind inzwischen deutsche Emulator-Versionen zu finden, aber ich weiß nicht, ob ich die empfehlen möchte. Ich hab mal reingesehen, bin mir aber nicht sicher, ob die Übersetzung wirklich glücklich macht, oder nur verwirrt bzw die Story zerstört. Hat halt kein Profi gemacht und es gab auch schon offizielle Spiele, die nach einer Übersetzung nur noch mangelhaft waren... dann halt doch lieber englisch, aber brilliant
Aber nun ist genug gemeckert und zurück zu den positiven Dingen.
Neben der gelungenen Hauptstory gibt es noch einige kleine Quests, welche man lösen kann. Diese lockern das Spiel auf, bringen angenehme Abwechslung und nebenbei auch noch wertvolle Erfahrungspunkte und Meseta. Hat man dabei seine Hauptaufgabe aus den Augen verloren, gibt es eine praktische Hilfe. Man kann die Akteure miteinander reden lassen und bekommt gesagt, wo und was als nächstes zu tun ist. Somit haben auch Anfänger und Gelegenheitsspieler hohe Chancen Alys und Co frustlos zum Sieg zu führen. Wenn man den Hinweisen der Bewohner nachgeht, führt die Story unsere Helden automatisch an alle wichtigen Orte, ohne ewig suchen zu müssen. Bereits besuchte Orte können zu jeder Zeit mit einem Flugzauber erneut angesteuert werden. Die Städte liegen nie sehr weit auseinander, so dass lange Fußmärsche ausbleiben und man auch ohne aufwendiges Kartenzeichnen den Weg findet. Das Gleiche gilt für die Höhlen und Türme. Da kommt einfach keine lange Weile auf und hat man erst einmal begonnen, fällt es schwer aufzuhören. Und Pausieren wird einem hier so leicht gemacht. Besser als in den Vorgängern kann man nun wieder nicht nur in einem Gasthof speichern, sondern fast überall und hat dafür drei Speicherplätze zur Verfügung.
Das Spiel ist insgesamt nicht besonders schwer, auch wenn es einige Gegner sehr in sich haben. Meist ist man dann nur unvorbereitet und überrascht. Wenn man seine Strategie optimiert hat klappts beim zweiten Mal immer. Aber es ist nicht ausschließlich ein Spiel für Anfänger. Es gibt halt einen direkten, schnellen Weg, ohne Umwege, den jeder schafft, aber erfahrene Rollenspieler können sich auch stundenlang daran auslassen und freiwillig noch viel Zusätzliches entdecken. Etwa die günstigsten Makros austüfteln, die Combos entdecken oder alle Gegenstände auf magische Kräfte untersuchen und da gibt es einige...
Begleitet wird man ständig von passender, erstklassiger Musik. Je nach Ort und Situation ausgelassen fröhlich, zerreißend spannend oder zu tode betrübt. Dabei ist der Klang wieder weit verbessert worden und auch an der Vielzahl gibt es nichts mehr auszusetzen. Ganze 48 Musikstücke sorgen für prächtige Unterhaltung.
Ebenso prächtig ist auch die Grafik diesmal. Die Landkarten, die Dungeons, die Personen, die Story ... einfach alles ist liebevoll ausgedacht und detailliert auf den Bildschirm gebracht. Die Hintergründe der Kämpfe sind ebenso variabel, wie die Gestaltung der Städte. Einige Örtlichkeiten verändern mit der Zeit ihr Aussehen. Und die Kämpfe erst... :) Die Attacken sind sehr eindrucksvoll animiert, ebenso wie die Gegner, ohne Ausnahme. Und da man seine eigenen Kämpfer nun auch wieder richtig sieht, machen Zauberei und Combos erst so richtig Spaß. Der passende Sound ist natürlich immer dabei
Aber das Beste am Game bleibt einfach nur die Story. Sie ist nicht nur schön, sondern für RPG-Veteranen auch wichtig und interessant. Denn hier laufen die Fäden aus allen anderen Phantasy Star Teilen zusammen und man erfährt, was wirklich geschah und erst am Ende versteht man alles.

meine Mängelliste aller Phantasy Star Games im Vergleich zu PSIV
Phantasy Star 1
Kämpfer bei Spielstart sehr schwach seit PS2 besser, Start nun mit 2 (eigentlich ja 3) starken Kämpfern
Reihenfolge der Kämpfer festlegen ist seit PS2 bedingt durch die Marschordnung möglich, nun uneingeschränkt mit den Macros möglich und für die Combos nötig
Angriffsziel festlegen seit PS2 möglich
MP auffüllen mit Raja's Ataraxia möglich
Rucksack zu klein mit jedem Titel größer, nun ausreichend
Phantasy Star 2
Klang blechern seit PS3 nicht mehr
Spieler Namen seit PS3 wieder ehrenhafte Namen der Helden
Abkürzungen der Gegenstände seit PS3 nicht so extrem, nun mit extra Erklärung
Verwirrung durch wechselnde Charakter und nerviges Aufpeppeln der Kämpfer Abwechslung durch viele Kämpfer, aber kein Chaos und Level angepasst
schlechte Sicht in Dungeons seit PS3 nicht mehr
schlechtes Scrolling ist nun behoben
verworrene Story und kein Happy End Story seit PS3 besser und mit Happy End, nun werden alle bisherigen Fragen geklärt
Schwierigkeitsgrad sehr hoch seit PS3 leichter, nun exzellent ausgewogen
Phantasy Star 3
neue Kämpfer sehr schwach kommen nun mit angepasstem Level ins Spiel
nur 2 Speicherplätze nun ausreichende 3
wenige Schätze zu finden viele Schatztruhen mit wertvollem Inhalt
wenig Magie mehr Magie als je zuvor
keine magischen Gegenstände gibt es wieder zahlreich
Städte bleiben optisch unverändert nun ändern sie sich, nicht nur optisch
Angebot der Geschäfte bleibt immer gleich nun ändert es sich, wenn auch nur gering
viele leere Häuser gibt es hier kaum noch
Bewohner erzählen immer das Gleiche Gibt es hier nicht mehr
zielloses Umherschlendern nun hat man immer mindestens eine konkrete Aufgabe, viele Zwischenbosse
wiederholende langweilige Grafik nun erstklassig und sehr abwechslungsreich
geringe Animation nun exzellent in allen Bereichen
extrem lahmes Scrolling nun wieselflink und ohne ruckeln
zu viele Gegner nun immer sehr ausgewogen und nicht nervig
überall die gleichen Gegner nun wieder in Abhängigkeit der Umgebung
Gegner bringen weniger EXP mit steigendem Level EXP bleiben nun wieder gleich

Das abschließende Fazit heißt somit: Exzellent in jeder Hinsicht. Das Beste was ein MD-Rollenspieler bekommen kann.

 

Tipps:

Angriff ist zwar auch hier wieder die beste Verteidigung, jedoch sollte man hier nicht generell jedem 2 Waffen spendieren. Wer mächtige Magie nutzen kann, braucht auch keine starken Waffen. Man sollte eher überlegen, ob man nicht sogar zwei Schilde anlegt.

Die Combos sind zwar stark und vor allem nett anzusehen und man freut sich über jede gefundene, aber die Einzelangriffe sind, wie oben bereits beschrieben, meist doch insgesamt effektiver.

Bei PSIV bekommt man Hinweise zu allen Orten, so dass man nichts übersehen kann. Nur der Anger Tower auf Rykros wird nicht erwähnt. Kannst du ihn finden und sein Geheimnis lüften?

Einige Gegner lassen sich nur mit der Gra-Technique auf einen Schlag besiegen. Deshalb sollte der Laconia Rod immer im Gepäck bleiben.

Diesmal erhöhen sich mit den Leveln nicht nur die physischen Werte, sondern auch die mentalen Fähigkeiten und somit die Wirkung der Techniken. So werden die Heilzauber stärker, aber auch Attacken. Ist der Fire Storm anfangs mit Zan und Foi noch recht bescheiden, wird er später mit Hewn und Nafoi eine sehr wirkungsvolle Combo. Dies ist nur ein Beispiel und gilt natürlich für sämtliche Techniquen und Skills.

Es gibt zwar viele Waffen mit magischen Fähigkeiten, aber diese lassen sich nicht für Combos verwenden. Für diesen Zweck sind leider immer die jeweiligen Skills und Techniquen zu benutzen.

Ihr wart noch nie mit einem Pinguin spazieren? Dann geht nach Zosa! Als Dank lernt ihr Meow und O-ELM-LARS kennen.

Auch hier gibt es versteckte Räume. Seht euch mal den Backstage-Bereich in Aiedo genau an.
Und einen Geheimgang gibt es im Garuberk Tower. Um ihn zu öffnen, schaut euch das Auge an.

Nicht jede Magie ist für jeden Gegner geeignet. So kann man Feuer schlecht mit Feuer bekämpfen.

Wer noch nicht zufällig drauf gekommen ist, fragt sich eventuell, wie man einen Ausrüstungsgegenstand ablegen kann, um ihn anzusehen, den Wert zu erfahren oder auch jemand anderem zu geben...
Geht ins Equip-Menü und wählt die entsprechende Person. Nun bekommt ihr die benutzbaren Sachen angezeigt, oder es erscheint "No equippable Item". Drückt nun einfach nach links und ihr könnt die angelegten Gegenstände auswählen.

Für manche Zauber und Fähigkeiten gibt es auch Gegenstände, welche die gleiche oder ähnliche Wirkung haben. Diese sind in der Magietabelle mit aufgeführt. Die Handhabung ist allerdings unterschiedlich.
Einige brauchen nur mitgeführt werden und können dann im Kampf von beliebigen Personen benutzt werden. So der Wood Cane, der in diesem Fall eine Person heilt, equivalent zu Res. Oder das Flammen Schwert, welches bei Benutzung mit Flaeli attackiert.
Man muss nur beachten, dass die echten Techniquen und Skills mit aufsteigendem Level, durch mehr Mentalpunkte stärker werden. Die Wirkung der Items bleibt hingegen gleich, wird also immer schwächer sein.
Andere Gegenstände müssen angelegt werden und führen dann bei einer Attacke ihre Magie selbständig aus. Aber nicht immer, sondern zufällig. So gilt dies für alle Waffen mit Todesattacken, wie z.B. Shadow Blade, Elsydeon, Genocyber Claw.

So wie einige Robots um Hilfe rufen, tun dies auch die Sandwürmer. Sucht euch ein paar Infantworms, lasst einen am Leben und er ruft Big Daddy Sand Worm. Die können am Anfang recht harte Brocken sein, bringen aber auch viele Punkte.
Vorsicht ist bei den Würmern auch im Fahrzeug geboten. Manche können einen Wirbelsturm verursachen... Game Over!

Habt ihr schon den stärksten Gegner gefunden? Ich meine jetzt nicht die Bosse... Der Sandwurm? Nein! Prophallus! Veteranen kennen ihn besser unter dem Namen Dark Falz. Er ist sehr selten in den tiefsten Winkeln von The Edge zu finden. Habt ihr seine etwa 3000 HP ausgehaucht, bekommt ihr satte 13000 EXP als Siegprämie.

Ihr wollt euch alle Musik noch einmal in Ruhe und vollständig anhören?
Dazu müsst ihr das Game bis zum Ende durchspielen. Danach könnt ihr zu jeder Zeit im Startmenü auf B drücken und ihr kommt in das Musik Menü.

Zu den Bosskämpfen muss man nicht viel sagen. Macht doch mehr Spaß, wenn man sich selber eine Strategie zusammenbastelt :) Durch das wechselnde Team kann man auch keinen allgemein gültigen Plan ausarbeiten, sondern muss ihn immer entsprechend anpassen.
Auf jeden Fall sollte man sich mit den Makros vertraut machen und darauf achten, dass diese nicht mehr richtig funktionieren, sobald sich das Team ändert.
Als erstes sollten immer die Schutz- und Stärkungszauber ausgeführt werden. Schwächungszauber, wie Doran, Gelun oder Betäubungen zeigen meist keine Wirkung. Auf diese sollte man hier verzichten.
Stellt euch auch ein Heil-Makro zusammen. So können z.B. Rika Gisar (reicht meistens) und Wren Recover ausführen und der Rest einen fetten Angriff starten.

Zu guter Letzt noch eine Warnung.
Das höchste Level der Charaktere ist 99. Normaler Weise wird kaum jemand so weit kommen, bis das Ende erreicht ist. Aber wer es dennoch versuchen möchte, sollte darauf vorbereitet sein, danach diverse Fähigkeiten und Punkte zu verlieren...!

Falls ihr noch mehr Hilfe benötigt, meldet euch im Forum oder schreibt mir eine E-Mail. Oder schaut in den Sega-Links nach den ausführlichen Phantasy Star Fanpages. Dort findet ihr außer den Landkarten auch noch alle Karten der Städte und Dungeons, animierte Gif's und noch weitaus mehr zur Phantasy Star Reihe

 

Gegenstände

Aero Prisma - zeigt den Weg nach Rykros, zu finden im Soldiers Temple
Alis Sword - macht ein Kind sehr glücklich, zu kaufen im Bayamare Gift Shop in Termi
Algo Ring - wird von Chaz angelegt, schwächt die Angriffe der Profound Darkness, zu finden im Courage Tower
Alshline - erweckt versteinerte Menschen, zu finden im Lagerhaus in Tonoe
Antidote - heilt die Vergiftung eines Kämpfers
Canceller - ermöglicht Zugang nach Kuran
Control Key - ermöglicht die Benutzung des Land Rover, zu finden im Machine Center
Dimate - füllt ca. 100 HP eines Kämpfers
Cure Paral - heilt einen Kämpfer nach Betäubung
Dezo Ring - wird von Rune angelegt, schwächt die Angriffe der Profound Darkness, zu finden im Strenght Tower
Dynamite - fügt einem Gegner Schaden zu, zu finden im Nurvus
Eclipse Torch - heilige Flamme, welche eine Wucherpflanze vernichtet, zu finden im Air Castle
Escapipe - führt das Team zum Eingang eines Dungeons, Schlosses, Turms...
Hydrofoil - Luftkissenfahrzeug zum Überqueren von Wasser, wird von Wren besorgt
Ice Digger - Fahrzeug zum Durchbrechen von Eiswänden, wird von Wren besorgt
Land Rover - Landfahrzeug, zu finden im Machine Center südlich von Krup
Landale - Raumschiff, zu finden im Hanger in Tyler auf Dezolis
Monomate - füllt ca. 40 HP eines Kämpfers
Moon Dew - belebt einen toten Kämpfer, diverse Fundorte und für 5000 Meseta in Meese zu kaufen
Mota Ring - wird von Rika angelegt, schwächt die Angriffe der Profound Darkness, zu finden im Strenght Tower
Palma Ring - wird von Wren angelegt, schwächt die Angriffe der Profound Darkness, zu finden im Strenght Tower
Pengu Feed - Pinguin Futter, wirkt im Shop wie Antidote, ansonsten ohne Nutzen da es von den verfressenen Tierchen gleich gestohlen wird, zu kaufen in Zosa
Pennant - ein Souvenir für zu Hause, zu kaufen im Bayamare Gift Shop in Termi
Perolymate - ein sehr nahrhafter Keks, zu kaufen im Bayamare Gift Shop in Termi
Psyco Wand - diese Waffe vernichtet Zio's Schutzschild
Repair Kit - repariert beschädigte oder zerstörte Androiden, zu finden in der Weapon Plant
Rykros Ring - schwächt die Angriffe der Profound Darkness, kann aber nicht angelegt werden, zu finden im Courage Tower
Short Cake - ein sehr leckerer Keks, zu kaufen in Aiedo
Sol Dew - belebt einen toten Kämpfer und heilt ihn völlig, diverse Fundorte und für 20000 Meseta in Meese zu kaufen
Star Dew - füllt ca. 100 HP aller Kämpfer auf, diverse Fundorte und für 10000 Meseta in Meese zu kaufen
Telepipe - teleportiert das Team an einen beliebigen Ort
Trimate - füllt ca. 300 HP eines Kämpfers
Woodcarvin - ein Souvenir für zu Hause, zu kaufen im Bayamare Gift Shop in Termi

 

Techniques (T) und Skills (S) gegen/für einen (1) oder alle (A)

Name T/S 1/A Beschreibung Wer (ab Level) TP alternativ
Angriff
Airslash S A Vakuumhieb Chaz(13)    
Astral S 1 Lichtangriff Hahn(29)    
Brose T A zerreißt den Gegner Chaz(21), Gryz(6) 16  
Burstroc S A Raketenangriff Wren(Weapon Plant)    
Corrsion S A lässt den Gegner altern Seth(35)    
Crash S 1 zerstört Maschinen mit einem Schlag Gryz(6)    
Crosscut S 1 brutaler Kreuzschnitt Chaz(6)    
Death S 1 Todesklinge Alys(13)    
Deathspell S 1 Todesspruch Seth(35)   Shadow Blade
Diem S 1 Tötungsspruch Rune(24)   Genocyber Claw
Disrupt S A Mehrfachangriff Rika(17)    
Doubleslash S 1 Doppelschlag Rika(4)    
Efess S A Energieangriff Rune(29)   Laconia Rod
Eliminat S 1 Tötungstechnik Hahn(30), Rika(12)    
Explode S 1 Strahlenhieb Chaz(35)    
Flaeli S 1 Feuerangriff Rune(17), Kyra(27)   Flame Sword
Flare S 1 Feuerangriff Wren(20)    
Foi T 1 Feuerangriff Alys(7), Rune(17), Kyra(27) 3 Dynamite
Gifoi T 1 Feuerangriff Alys(14), Rune(19), Kyra(27) 6  
Nafoi T 1 Feuerangriff Alys(22), Rune(25), Kyra(33) 9 Mahlay Dagger
Gra T A Energieangriff Rune(17), Kyra(27) 10  
Gigra T A Energieangriff Rune(23), Kyra(30) 15  
Nagra T A Energieangriff Rune(30), Kyra(40) 19  
Hewn S A Energieangriff Rune(17), Kyra(27)   Tornado Dagger(nur 1 Gegner)
Hijammer S A Bringt Maschinen zum Stillstand Wren(Kuran)    
Holy Word S 1 Tötungsspruch Raja(25)   Elsydeon
Legeon S A Energieangriff Rune(35)    
Megid T A Molekularangriff Chaz(Anger Tower) 30  
Negatis S A zersetzt die Molekularstruktur Rune(32)    
Phonon S A Angriff mit Druckwelle Demi(Plate Center)    
Posibolt S A Energieblitz Wren(Vahal Fort)    
Rayblade S 1 Lichthieb Chaz(27)    
Spark S 1 führt zum Kurzschluss bei Maschinen Demi(12), Wren (20)    
Star Fire S A Lichtangriff Raja(25)   Eclipse Torch
Stasis Beam S A bringt Maschinen zum Stillstand Demi(12)    
Sweeping S A Lufthieb Gryz(25)    
Tandle S A Blitzangriff Rune(27), Kyra(39)   Thunder Claw(nur 1 Gegner)
Tsu T 1 Lichtangriff Chaz(4) 6  
Githu T 1 Lichtangriff Chaz(17) 11  
Nathu T 1 Lichtangriff Chaz(31) 15  
Vol T 1 Todeswirbel Hahn(10) 8  
Savol T A Todeswirbel Hahn(33) 16  
Vortex S 1 Wirbelklinge Alys(7)    
Wat T 1 Eisangriff Hahn(3), Rune(17) 4  
Giwat T 1 Eisangriff Hahn(16), Rune(18) 7  
Nawat T 1 Eisangriff Hahn(28), Rune(26) 10  
Zan T A Luftangriff Alys(8), Chaz(12), Hahn(9) 8  
Gizan T A Luftangriff Alys(18), Chaz(23), Hahn(21) 12  
Nazan T A Luftangriff Alys(27), Chaz(37), Hahn(37) 16  
Heilung der Kämpfer
Anti T 1 heilt Vergiftung Chaz(11), Hahn(6), Raja(25), Kyra(27) 2 Antidote
Arows T 1 erweckt betäubte Kämpfer Rune(17), Raja(25) 9  
Medic PW S A belebt tote Kämpfer und heilt HP teilweise Demi(12)    
Medice S 1 füllt 200 HP auf, auch bei Androiden Kyra(27)    
Miracle S A füllt 200 HP auf, auch bei Androiden Raja(25)   Star Dew
Recover S 1 Selbstregeneration Demi(12), Wren(20)   Repair Kit
Regen T 1 belebt tote Kämpfer und heilt sie Raja(31) 36 Sol Dew
Res T 1 füllt 50 HP auf Chaz(1), Hahn(1), Rika(1), Raja(25), Kyra(27) 3 Monomate, Wood Cane
Gires T 1 füllt 100 HP auf Chaz(16), Hahn(11), Rika(13), Raja(25), Kyra(27) 6 Dimate
Nares T 1 füllt 300 HP auf Chaz(36), Hahn(23), Rika(33), Raja(27), Kyra(36) 9 Trimate
Rever T 1 belebt tote Kämpfer Chaz(25), Rune(21), Raja(25) 12 Moon Dew
Rimpa T 1 erweckt betäubte Kämpfer Chaz(14), Hahn(12), Raja(25), Kyra(27) 5 Cure Paral
Sar T A füllt 50 HP auf Rika(20), Raja(25) 12 Guard Rod
Gisar T A füllt 100 HP auf Rika(28), Raja(28) 24 Star Dew
Nasar T A füllt 300 HP auf Rika(40), Raja(34) 36  
Schutz & Stärkung der Kämpfer
Ataraxia S A füllt 100 TP auf Raja(25)    
Barrier S A Energieschild Demi(12), Wren(20)    
Blessing S A erhöht die Defensive Punkte Raja(25)    
Deban T A erhöht die Defensive Punkte Rika(14) 5 Mahlay Shield (nur Benutzer)
Saner T A erhöht die Schnelligkeit Alys(7), Rika(8) 6 Swift Helm (nur Benutzer)
Shift T 1 erhöht die Angriffskraft Alys(7), Rika(19) 7 Power Shield
Vision S A erhöht die Geschicklichkeit Hahn(1)    
Warcry S A erhöht die Angriffskraft Gryz(14)    
Warla S A Schutzschild Kyra(29)    
Schwächung der Gegner
Bindwa S A betäubt den Gegner Kyra(35)   Dream Rod
Doran T A senkt die Geschwindigkeit Hahn(7) 4  
Earth S 1 betäubt den Gegner Chaz(1)   Stun Shot
Gelun T A senkt die Angriffskraft Hahn(1) 5  
Illusion S A senkt die Geschwindigkeit Rika(1)    
Mind Blast S A betäubt den Gegner Seth(35)   Defeat Axe
Moonshade S A betäubt den Gegner Alys(10)   Moon Slasher
Neutralization T A neutralisiert Schilde und Steigerungsmagie     Psyco-Wand
Rimit T A betäubt den Gegner Hahn(13), Raja(25) 10  
Seals T A verhindert Magie Rune(20), Raja(25) 8  
Shadow S A senkt die Geschwindigkeit Seth(35)    
Telele S A senkt die Angriffskraft Kyra(27)    
Transport
Hinas T A Bringt das Team zum Ausgang Chaz(8), Rune(17) 4 Escapipe
Ryuka T A Bringt das Team an einen beliebigen Ort Chaz(9), Rune(17) 8 Telepipe

 

Combos

gegen einen Gegner
Paradin Blow - Rayblade + Astral

gegen alle Gegner
Black Hole - Negatis + *gra - tödlich
Blizzard - *wat + *zan/Hewn
Cicuit Breaker - Hijammer + Tandle - nur gegen Maschinen, aber tödlich
Conduct Thunder - Nawat + Tandle
Destruction - Deban + Megid + Legeon + Posibolt, 999 Schadenspunkte
Fire Storm - *foi/Flaeli + *zan/Hewn
Grand Cross - Crosscut + Efess
Holocaust - Savol + Diem - tödlich, aber nicht gegen Maschinen
Lethal Image - Death + Illusion
Purify Light - Holy Word + Efess
Shooting Star - Burstroc + *foi/Flaeli
Silent Wave - Phonon + Airslash
Tri Blaster - Foi + Tsu + Wat

* bedeutet, dass man hier die drei verschiedenen Varianten benutzen kann
als Beispiel: Gra - Gigra oder Nagra, je stärker der Zauber, um so stärker ist dann auch die Combo

 

Hunters Quests

The Ranch Owner - Ihr erinnert euch an den Rancher in Mile, der so stolz auf seine Sandwurmzucht war? Dann befreit ihn von dem Tier, welches inzwischen das Dorf gefährdet. - Belohnung 5000

Tinkerbell's Dog - Hier bittet Familie Tinkerbell den entlaufenen Hund wiederzufinden. Natürlich hatten wir ihn zuvor in Krup gesehen, aber dort ist er leider nicht mehr. Folgt seinem Weg Richtung Nordost bis nach Monsen. Dort findet ihr ihn und mit einem Short Cake aus Aiedo lässt er sich leicht überreden, euch zu begleiten. - Belohnung 2000

Missing Student - Ein Lehrer aus der Akademie vermisst eine Studentin. Zuletzt faselte sie immer etwas von einem mysteriösem Glauben. Dies hatten wir zuvor in Zio's Church in Kadary gehört. Dort finden wir sie auch. Nach etwas Perolymate aus Termi ist sie wieder stark genug für die Heimreise. - Belohnung 3000

Fissure of Fear - Dies ist der verzweifelte Hilferuf einer Mutter aus der Erdbebenregion Monsen, welche ihr Kind vermisst. Dort angelangt müssen wir feststellen, dass es in einen Erdspalt gefallen sein muss. Wir können es grad noch rechtzeitig aus den Fängen von Fract Ooze retten. Belohnung 5000

Stain in Life - Diesmal bittet uns eine Mutter aus Uzo, auf einer Insel südwestlich von Piata, ihre zwei vermissten Töchter wiederzufinden. Diese waren vor einiger Zeit nach Aido zum Shoppen aufgebrochen und man hat seit dem nichts mehr von ihnen gehört. Denen waren wir schon begegnet. Zuerst im Gasthof, wo sie die Rechnung nicht bezahlen konnten und später dann im Gefängnis. Dort sind sie immer noch und können durch Bezahlung des Lösegeldes freigekauft werden. Belohnung 50000 - Lösegeld = 0

Dying Boy - Diesmal bittet uns Mister Culvers aus Torinco, auf einer Insel südlich von Monsen und Termi, um Hilfe. Sein Sohn ist krank und kein Arzt weiß ihm zu helfen. Bei einem Gespräch erfahren wir, dass er so gerne mal wieder nach Termi fahren würde, wie früher, aber dafür ist er zu schwach. Er hat solche Sehnsucht und wünscht sich ein Andenken. Bringt ihm das Alis Sword und er hüpft vor Freude. Belohnung 10000

Man with Twist - Dies ist ein Hilferuf von Mister Sekreas aus Torinco. Wir haben schon zuvor erfahren, dass das Dorf Probleme mit Vögeln hat, welche die gesamte Ernte fressen und die Einwohner bald verhungern müssen. Doch erst jetzt mit dem Auftrag können wir den King Rappy verjagen. Belohnung 0 Tja auch hier gibt es Schuldner...

Silver Soldier - Hier bittet uns ein alter Mann aus Zema um Hilfe. Seit einigen Tagen treiben sich dort Maschinen herum, welche die Menschen verängstigen. Bis jetzt ist noch niemand zu Schaden gekommen, aber wie lange noch? Dort angekommen, werden wir auch sofort von Robotern angegriffen und Demi unterrichtet uns über weitere Zugriffe. Klärung bringt ein Treffen mit Daughter im Vahal Fort auf einer Insel nordöstlich. Belohnung 80000
Dieser Auftrag muss erfüllt werden, bevor nach Rykros aufgebrochen wird.

 

Spielerwahl

Vor dem Endkampf treffen sich alle Helden am Spaceport bei Kadary. Nun könnt ihr euch entscheiden, wer euch zum Finale begleiten soll. Wer besonders mutig oder leichtsinnig ist, ignoriert seine kampfbegierigen Freunde und kann auch versuchen, The Profound Darkness zu viert zu bezwingen.

Demi - Sie ist nicht ganz so stark wie Gryz, verfügt über keinerlei Techniquen, kann aber Tote erwecken und ist mit Phonon auch für eine Combo zu gebrauchen.
Gryz - Er ist der stärkste von ihnen, verfügt jedoch mit Sweeping nur über einen nennenswerten Skill.
Hahn - Er hat in der Zwischenzeit viel trainiert und mit dem Vater seine eigene Ausrüstung angefertigt. Er verfügt über reichlich TP und ist mit Nares ein guter Heiler und durch Nazan und Astral vielseitig im Angriff und für Combos gut geeignet.
Kyra - Sie ist körperlich nicht in ganz so guter Verfassung, kann aber mit Nares und Medice wirkungsvoll heilen und ist mit Nafoi, Flaeli, Hewn und Tandle eine recht ordentliche Angreiferin und sehr vielseitig für Combos nutzbar.
Raja - Er ist durch seine Krankheit noch etwas geschwächt und verfügt nur über die wenigsten HP. Jedoch sind seine magischen Fähigkeiten außerordentlich. Er besitzt die meisten TP und kann diese mit Ataraxia als einziger auch wieder auffüllen. Mit Regen, Rever, Nasar und Miracle ist er der beste Heiler und mit Holy Word und Star Fire ein gefürchteter Gegner und nützlich für Combos.

 

Dark Force
Dark Force 1 Dark Force 2 Dark Force 3
The Profound Darkness
Profeond Darkness 1 Profeond Darkness 2 Profeond Darkness 3

 

Screenshot 1 Screenshot 2 Screenshot 3 Screenshot 4 Screenshot 5 Screenshot 6 Screenshot 7 Screenshot 8

 

zurück

 

Copyright SEGA-OLDIES.de © 1999-2019