Musiksteuerung

Golden Axe 2

Wertung
Cover Genre: Beat'em Up Action spielbar auf: PAL, NTSC
Spielerzahl: 2
Features:  
Sprache: englisch
Hersteller: Sega Version: Version
erschienen: 1991
System: Mega Drive
durchgespielt: ja

 

Beschreibung | Bewertung | Tipps | Cheats | Codes | Pics | Musik | Video | Kommentar

 

Beschreibung:

Wieder einmal ist das Unheil aus dem Erdreich gekrochen. Diesmal in Gestalt von Dark Guld, welcher schon vor ewigen Zeiten verbannt wurde.
Und einmal mehr stellen sich die drei Tapferen Helden Ax-Battler der Barbar, Tyris Flare die Amazone und Gilius Thunderhead der Zwerg in den Weg, um dem grausamen Treiben ein Ende zu bereiten.
Jeder verfügt nicht nur über Fähigkeiten in der Waffenkunst, sondern auch mehr oder weniger gut in Magie. So ist der Kampfzwerg mit einer Streitaxt und ein paar schwachen Erdzaubern, der trainierte Schwertkämpfer mit etwas stärkeren Luftzaubern und die heiße Amazone mit starken Feuerzaubern ausgestattet.
So versuchen sie mit allen Mitteln, Dark Guld davon abzuhalten, mit Hilfe der magischen Goldenen Axt das Land zu übernehmen. So können sie außer ihren Angriffen noch laufen, rennen, springen und einige verschieden Kombinationen aus diesem.
Ihnen in den Weg stellen sich von einfachen Kämpfern mit verschiedenen Waffen, über diverse Zauberern und Skelleten bis hin zu echsenartigen Wesen. Es gilt, 7 recht kurze Level zu bewältigen, um letzendlich Dark Guld zum Kampf zu stellen. Am Ende jeder Wegstrecke wartet ein besonders großer Zwischenboss in Gestalt von kopflosen Rittern oder Minotauren.
Danach müssen sich die Kämpfer ausruhen und legen eine Rast ein. Dabei werden sie von Anhängern der schwarzen Magie überfallen und ihrer Zauberkräfte beraubt. Jedoch haben sie Gelegenheit, diese und stärkende Lebensmittel zurückzuerobern.

 

Bewertung:

Nach zwei Jahren war die Zeit für einen zweiten Teil des so erfolgreichen Vorgängers Golden Axe gekommen.
Leider hat mich hier jedoch der zweite Teil sehr enttäuscht. Bei der Präsentation wurde kaum etwas geändert, sondern eher eingespart. Die Story gibt es auch wieder nur im Handbuch. Und hieß der Zwerg im ersten Teil nicht noch Gilian?
Der Spielumfang ist nicht größer als beim Vorgänger, was eindeutig zu wenig ist.
Außerdem ist nicht nur unser Team gleich geblieben, sondern auch einige Gegner sind schon aus dem ersten Teil bekannt. Es haben sich lediglich die Spezialattacken (zum Nachteil finde ich) und die Zaubersprüche geändert.
Auch bei der Grafik hat sich kaum etwas getan. Die Level und Figuren sind minimal detailierter, aber eine feinere Animation gibt es leider so wenig, wie Parallaxscrolling oder andere Effekte. Einzig und allein die Zaubersprüche können grafisch überzeugen. Besonders nett gezeichnet fand ich noch den Thronsaal von Dark Guld.
Beim Sound ist es das Selbe. Bis auf einige wenige Effekte bei der Magie, hört sich wieder alles genauso flau und langweilig an. Auch die Musik ist dem ersten Teil sehr ähnlich, klingt aber recht gut und passend.
Alles in allem kein wirklich schlechtes Spiel, aber als Fortsetzung eines Klassikers hätte man schon mehr erwarten können. Ganz grob gesagt ist es mit dem ersten Teil identisch und hat nur neue Level bekommen.
Die Möglichkeit, auf Drachen zu reiten, ist super. Ebenso der Duell Modus. Aber all das gab es ja auch schon beim Vorgänger.
So gibt es im Vergleich kaum Veränderungen und eigentlich keine Verbesserungen. Ich finde eher die Kollisionsabfrage etwas ungenauer und die Steuerung ein wenig langsamer.
Doch, eine Verbesserung gab es. Wurden im ersten Teil alle Zaubermittel mit einem Spruch aufgebraucht, kann man jetzt durch die Länge der Betätigung der Magietaste selber festlegen, wie stark der Zauber sein soll. Aber ist das nun wirklich so viel besser? Ich finde, es lenkt nur vom eigentlich Kampf ab.
Auf jeden Fall ist dies kein neues Spiel wert.
Die erwarteten Änderungen, Neuerungen und Verbesserungen kommen dann erst im dritten Teil, wieder zwei Jahre später.

 

Tipps:

Benutzt ihr ein 6-Button-Pad, müsst ihr beim Einschalten der Konsole die Mode Taste gedrückt halten. Ansonsten reagiert das Richtungskreuz nicht oder ihr habt keinen zweiten Spieler zur Auswahl.

Die Gegner sind auch hier nicht besonders intelligent. Nutz dies aus, und lasst sie in die Abgründe stürzen.

 

Cheats:

unendlich Magie

Haltet während dem Kampf mit dem Levelboss die A Taste gedrückt und lasst sie erst los, wenn ihr an eurem Lagerfeuer seid. Dort dürft ihr keinen der Zauberer töten. Wartet einfach ab und als Dank erhaltet ihr einen unendlichen Magievorrat.
Benutzt jedoch nicht mehr Magie als der Kämpfer normal nutzt, sonst hängt sich das Spiel auf.

Levelanwahl

Variante 1
Wenn die Story läuft, drückt A und lasst sie während aller Eingaben gedrückt.
Drückt dann:
Start, Options anwählen, B+C
Exit anwählen, B+C
Play anwählen, B+C
normal Game anwählen, B+C
Player auswählen, B+C
dann erscheint die Zahl des Startlevels, welche mit B und C verändert werden kann.

Variante 2
Wähle Options an und drücke dann gleichzeitg A+B+C
Im Optionsmenü lässt du B und C los. A bleibt dabei ständig bis zum Spielstart gedrückt.
Treffe nun alle Einstellungen und starte dein Spiel. Bestätige dabei alle Angaben mit B.
Nach der Spielerauswahl kommt dann auch wieder die Anzeige des Startlevels.

8 Leben

Um die Credits auf 8 zu erhöhen, tut folgendes:
Wählt wieder Options an und drückt gleichzeitig A+B+C.
Diesmal lasst im Optionsmenü Taste A los. B+C bleiben bis zum Ende gedrückt.
Wählt die gewünschten Einstellungen und bestätigt eure Auswahl mit der Start-Taste.
Bei der Playerauswahl sollte dann schon die Änderung angezeigt werden.

 

Codes:

FF0882000X - X Magieanzahl
FF08800002 - unendlich Leben

 

Screenshot 1 Screenshot 2 Screenshot 3 Screenshot 4 Screenshot 5 Screenshot 6 Screenshot 7 Screenshot 8

 

zurück

 

Copyright SEGA-OLDIES.de © 1999-2019