Musiksteuerung

Block Out

Wertung
Cover Genre: Reaktions Puzzle spielbar auf: PAL, NTSC
Spielerzahl: 2
Features:  
Sprache: englisch
Hersteller: Electronic Arts,
California Dreams
Version: Version
erschienen: 1991
System: Mega Drive
durchgespielt: ja

 

Beschreibung | Bewertung | Pics | Kommentar

 

Beschreibung:

Hierbei handelt es sich um 3D-Tetris. Wie auch im Original fallen von oben verschiedene Bausteine in ein Loch, welche dann möglichst lückenlos angeordnet werden sollten. Ist eine Reihe komplett, verschwindet sie und alle anderen Steine rutschen nach.
Das Besondere bei Block Out ist nun die räumliche Perspektive. Die Grube genau wie die Steine sind dreidimensional. So können hier nun die Bausteine auch um alle drei Achsen gedreht werden.
Zur besseren Übersicht bzw Durchsicht wurde auf Texturen der fallenden Steine verzichtet, um ihre Form besser überschauen zu können. Dadurch ist die Grafik auf das Nötigste reduziert. Auch auf Musik wurde bis auf das Titelbild verzichtet und es sind im Spiel nur diverse Geräusche beim Drehen und Fallen der Steine zu hören.
Die Palette der Steine reicht von einfachen Würfeln bis hin zu äußerst chaotischen Teilen, für die man einfach nie einen Platz findet. Den Blocksatz sowie die Feldgröße kann man in den Optionen einstellen.
Auch an einen 2 Spieler Modus wurde gedacht. Hier kann man dann ausschließlich gegen einen menschlichen Mitstreiter sein Können beweisen. Spannend ist hier, wenn ein Spieler eine Ebene vervollständigt, bekommt der andere eine Etage aufgestockt. Wird dabei sogar die ganze Grube geleert, verdoppelt sich die Anzahl der hinzukommenden Reihen beim Gegner. Sieger ist automatisch der, der nicht oben ankommt :) oder eine bestimmte Anzahl an Reihen zu erst voll hat.

 

Bewertung:

Tetris war noch nie so richtig mein Fall, da es mir zu eintönig ist und einfach schnell langweilig wird. Auch bei Block Out ist es nicht viel anders. Man muss zwar mehr überlegen und das 3D Outfit verlangt enormes räumliches Denken, weshalb es wohl nicht besonders gut für weibliche Spieler geeignet ist, aber viel Abwechslung gibt es eben nicht. Der monotone Sound tut dann sein übriges. Die Grafik ist zwar zweckmäßig, aber reißt keinen vom Hocker. Aber hätte man es besser machen können ohne komplett den Überblick zu verlieren?
Was noch ein wenig stört ist die schwammige Steuerung. Gelegentlich wollen die Teile nicht an den bestimmten Platz und rutschen immer hin und her. Es verlangt schon eine gewisse Einspielzeit, bis man es gekonnt hinbekommt, jedes Teil gezielt zu versenken. Natürlich liegt dies auch am Anfang an der gewöhnungsbedürftigen Ansicht, bei der man manchmal nur schätzen kann, wo das Teil landet, weil man von oben in die Grube schaut.
Der 2 Spieler Modus könnte richtig Spaß machen, wenn man denn einen Mitstreiter findet, und wenn die Steuerung dann nicht grade so mit ihren Macken prahlen würde. Zu dem Schwammigen kommt dann noch eine elendige Trägheit hinzu, so dass die Teile nur selten auf Anhieb wirklich das machen, was sie sollen.
Wem Tetris gefällt, wird das Original vorziehen und alle anderen werden auch hier gelangweilt sein.

Wer übrigens die Pausenfunktion vermisst, weil die Starttaste die Teile fallen lässt, sollte mal A+B+C drücken :)

 

Screenshot 1 Screenshot 2 Screenshot 3 Screenshot 4

 

zurück

 

Copyright SEGA-OLDIES.de © 1999-2019