Musiksteuerung

Alien 3

HOT
Cover Genre: Action spielbar auf: PAL, NTSC
Spielerzahl: 1
Features:
Sprache: englisch
Hersteller: Arena Entertainment Version: Version
erschienen: 1992
System: Mega Drive
durchgespielt: ja

 

Beschreibung | Bewertung | Tipps | Codes | Cheats | Pics | Postkarten | Musik/MP3 | Kommentar

Beschreibung:

Als eingefleischter Alienfan war dieses Game natürlich ein Muss für mich. Nebenbei möchte ich noch erwähnen, dass mir der zweite Teil der Filmreihe mit seinem furiosen Finale am besten gefällt. Das Game ist aber an den 3.Teil angelehnt...
Ihr seid auf der Gefängniskolonie Fiorina 161 notgelandet und müsst nun die 15 Level von Aliens säubern und die eingesponnenen Opfer befreien. Gelingt euch das nicht, könnt ihr miterleben, wie die kleinen Aliens unter großen Schmerzen schlüpfen.
Die Missionen fordern verschiedene Aufgaben. Meist gilt es alle Gefangenen zu finden und auf der Suche nach ihnen, alle Aliens aus dem Weg zu räumen. Es gibt aber auch Gebiete fast ganz ohne feindliches Getier, bei denen "nur" die Uhr der unbestechliche Widersacher ist, um rechtzeitig den Ausgang zu erreichen. Die Level sind verzwickt gestaltet und reichlich mit Abkürzungen, Türen, Fahrstühlen und tödlichen Fallen ausgestattet. Nach jeweils drei Leveln im gleichen Design folgt ein besonders hartnäckiger Level Guardian, welcher den Zugang zum nächsten Bereich versperrt.
Wie im Film ist die Heldin mit Rifle-Gun, Handgranaten, Granatwerfer, Flammenwerfer und Radar bestückt

Bewertung:

Nach den brillianten Filmen habe ich ein ebensolches Spiel erwartet. Im Ganzen kann es auch meine Wünsche erfüllen. Nur die Präsentation ist etwas mager ausgefallen. Bis auf die wenigen Zeilen in der Anleitung gibt es keinerlei Story. Für jemanden, der die Filme nicht kennt, dürften einige Wissenslücken auftreten und dadurch die Spannung wesentlich vermindert sein. Der Startscreen ist wirklich gut gelungen. Warum folgt dann nicht noch eine kurze Erzählung der Geschehnisse??? Genial und sehr überzeugend ist das Bild des sabbernden Aliens beim Levelbeginn :)
Aber dann dieser karge Schluss... "YOU HAVE WON THE GAME - PLEASE PLAY AGAIN - THE END" :((((
Eigentlich hatte mich auf einen finalen Endkampf mit dem Mutteralien eingestellt und dann sowas. Da fragt man sich wieder, wofür man sich stundenlang abstrampelt, tonnenweise Aliens metzelt, durch dunkle Gänge krabbelt, lebensmüde über Lüftungsräder springt...
Dabei ist das Spiel ansonsten sehr gut. Der Aufbau der Level ist durchdacht, sehr spannend, entsprechend eklig und gruselig. Auch wenn sie anfangs etwas schwer erscheinen, findet man sich bald immer besser zu Recht. Meist sind die lebenswichtigen Arzeneikoffer goldrichtig plaziert, oder man kann sich grad rechtzeitig noch bis zum Ausgang schleppen. Ein Tod ist aber auch nicht tragisch, da man je nach Schwierigkeitsgrad reichlich Leben und einige Continues hat.
Bei der Grafik gibt es keine Einwände. Das Leveldesign ist sehr stimmig. Nur Ripley auch als sie zu erkennen, ist doch etwas schwierig. Ihre Animationen hätten auch noch etwas feiner sein können. Vermisst habe ich die Möglichkeit, den Bildausschnitt nach unten und oben zu verschieben, sich also weiter umsehen zu können. Aber vermutlich wäre dann auch wieder einiges an Spannung auf der Strecke geblieben.
Einen Grafikfehler (Bug) hab ich allerdings entdeckt. Wenn man ungünstig auf eine Wand springt, kann man in dieser landen und eingesperrt sein und muss dann leider ein Leben verstreichen lassen.
Die Steuerung ist zwar einfach gestaltet, aber teilweise gewöhnungsbedürftig. Ich hatte öfters Probleme, Leitern an den richtigen Stellen zu verlassen oder Sprünge richtig einzuschätzen und verlor dadurch immer einige Sekunden.
Die Musik und auch die Soundeffekte gehören zum Besten, was ich je auf dem MD erlebt habe und trägt enorm zur ganzen Atmosphäre bei. Da macht sich der Anschluss an die HiFI-Anlage super :) Ihr solltet euch auf jeden Fall mal alle Waves hier im Menü anhören.
Der Schwierigkeitsgrad ist angenehm steigend und stets fair. Gelegentlich wird zwar die Munition knapp, aber meist hat man dann noch irgendwo geheime Depots übersehen. Das größere Problem dürfte allerdings das teilweise recht harte Zeitlimit sein. OK. Die Level Guardiens sind auch nicht eben leicht zu bewältigen, aber mit etwas Übung und Glück sind diese auch zu knacken.
Ein Passwort wäre zwar nicht schlecht gewesen, aber da man durch das Zeitlimit eh nicht lange trödeln kann, dauert es nicht ewig lange, bis man das Ende erreicht... wenn man es denn mal schafft *g* und die hohe Anzahl an Leben geben reichlich Gelegenheit zum Üben.
Insgesamt ist es ein willkommendes Wiedersehen mit Dog-Alien, Facehugger und Ripley, ein Muss für Alien- und Actionfans. Wer auch ein besseres Finale erwartet hat muss aber leider doch zur Alien Trilogy oder zu Unreal auf dem PC greifen.

Tipps:

Das Wichtigste ist, immer die Uhr im Auge zu behalten. Ihr habt keine einzige Sekunde zu verschenken. Es kommt einfach darauf an, den günstigsten Weg zu erkunden. Er muss schnell genug sein, aber man sollte unterwegs auch genug Munition finden. Nichts ist schlimmer, als dem Level Guardian mit leeren Magazinen zu erreichen. Den Granatwerfer solltet ihr wenn möglich immer für diesen aufsparen. Ich empfehle mal wieder, Notizen zu machen. Schreibt Eure Wege auf, um bei den vielen Leveln nicht durcheinander zu kommen.
Falls ihr selber zu faul dazu seid, schaut meine Infos durch, jedoch kann man mit eigenen Beschreibungen meist mehr anfangen.

Level 1

2.Leiter runter, Geisel, wieder hoch, 1.Leiter runter, Tür links, Geisel, runter, rechte Ecke, Geisel, mit Plattform nach oben, Alien rechts unter der Decke abschießen, Geisel, durch die rechte Tür, über die Schächte, Geisel, Gang rechts oben weiter, Geisel, Alien rechts von der Decke schießen, weit nach rechts springen, Geisel, Leiter nach unten, nach links 2 Geiseln, nach rechts zum Ausgang

Level 2

nach links durch die Wand, runter, 1.Leiter nach unten, Geisel, zurück, Leiter ganz rechts rauf, Geisel, hoch, Geisel, ganz hoch, links, hoch, ganz links, Geisel, ganz nach rechts, runter, rechts, rauf, mit der Plattform hoch, Geisel, zurück, der einzeln abgetrennte Schacht in der Levelmitte (mit zwei Batterien) führt ganz unten zum Ausgang.

Level 3

1.Leiter runter, Geisel, dem Weg weiter über die Lüfter folgen, Geisel, Schacht weiter nach links unten, im Raum linke Leiter nach ganz rechts oben, Geisel, ganz raus, rechts, nächste Leiter hinab, über Schächte zwei Geiseln, wieder raus und ganz zurück in den großen Raum, mit Plattform nach oben, dem Schacht nach rechts unten zum Ausgang folgen.

Level Guardian

versucht seinen Säurespritzern auszuweichen und trefft einfach so oft ihr könnt.

Level 4

Geisel, runter, links durch die Wand, rechts Plattform hoch, *DIESE STELLE MERKEN*, hoch, Plattform nach oben, Geisel rechts oben, bis *HIERHER* zurück, runter, links in den Schacht, Leitern ganz runter, Geisel, wieder rauf, links, links oben in den Schacht, hoch, Geisel, zurück, Schacht ganz runter, Geisel, Gang ganz nach rechts, durch die Wand, zurück, Leiter hoch, Plattform nach oben, 3 Geiseln, Leiter rechts hoch, Geisel, Ausgang

Level 5

ganz nach rechts, mit Fahrstuhl ganz runter, ganz nach links, mit Leiter eine Etage tiefer, ganz nach rechts, mit Fahrstuhl ganz runter, links, runter, in den Schacht, ganz nach rechts zum Ausgang

Level 6

hoch, links, Geisel, in diesem Raum in der Mitte links, Geisel, zurück, Leiter ganz rechts hoch, Geisel, Leiter runter *HIER IST DER AUSGANG*, rechts, runter, rechts, Geisel, wieder hoch, links, Geisel, weiter hoch, links, zwei Geiseln, Leiter runter, Geisel, links, hoch, links + rechts Geisel, mit Plattform runter und weit nach links springen, Geisel, zurück, mit Plattform hoch den mittleren Gang nach rechts, weiter nach rechts, runter, rechts, hoch, rechts, Ausgang

Level Guardian

versuche ihn von hinten zu erwischen und achte auf ausreichens Abstand wenn er springt

Level 7

Einfach systematisch von oben nach unten abarbeiten.
Der Ausgang ist ganz unten rechts.

Level 8

Wie Level 7
Der Ausgang ist ganz oben rechts

Level 9

Dem System weiterhin folgen...
nach der 4. gefundenen Geisel in den Schacht fallen lassen
Geheimraum ganz unten ganz rechts hinter Fahrstuhl
Ausgang ist rechts oben.

Level Guardian

Hier gibts ganz oben links einen Geheimraum. Ansonsten wie gehabt links unten warten und beim Auftauchen feuern.

Level 10

Hier wirds langsam schwierig, weil die Sicht sehr eingeschränkt ist und man die Gegner erst sehr spät erkennt. Aber die Level lassen sich auch mit System abarbeiten. Achtet auf die grünen Säuretropfen! Die blauen sind nur Wasser.
Ausgang ganz links

Level 11

System wie gehabt
Ausgang ist ganz rechts oben

Level 12

Ausgang befindet sich rechts im Schacht immer gerade durch.

Level Guardian

Bei diesem wartet ihr besser in der rechten unteren Ecke und schießt wenn er auftaucht

Level 13

Dieses Level ist am schwersten zu erkunden, da ein falscher Schritt Deinen Tod, oder den Tod der Geiseln bedeutet, weil sie nicht mehr befreit werden können. Achtet darauf, nicht zu früh zu weit nach unten zu fallen.
rechts, runter, links, Geisel, rechts, hoch, rechts, hoch, ganz rechts, Geisel, links, runter, links, fallen lassen und nach rechts drücken, Geisel, rechts, rechts, Geisel, von der unteren Plattform fallen lassen und nach rechts drücken, Geisel,.... sucht dann die restlichen Geiseln.
Beachtet, dass ihr vom Betreten des Fahrstuhls an noch 35 Sekunden bis zum Erreichen des Ausgangs benötigt!

Level 14

Ausgang ist rechts unten

Level 15

Ausgang ist unten links

Level Guardian

Wartet zunächst auf der linken Seite der mittleren Ebene und feuert beim Erscheinen des Aliens mit allem was ihr habt. Mit viel Glück schafft ihr ihn im ersten Anlauf. Falls nicht ignoriert ihn zunächst, da er nicht gleich dorthin zurückkehrt, wenn er die Plattform verlassen hat. Geht dann runter in die linke Ecke und nehmt euch den zweiten Gegner vor. Schießt wenn er ankommt. Kurz bevor er springt geht etwas nach rechts und duckt euch. Dann wieder in die Ecke und auf den nächsten Angriff warten. Ist der geschafft, sammelt alle erreichbare Munition ein und geht wieder auf die mittlere Plattform und wartet auf die Wiederkehr des ersten Aliens. Ich wünsch euch dann viel Glück und hoffe, dass die Zeit reicht.

Codes:

FF0881003F - unendlich Energie
FF08110001 - nur ein Gefangener muss befreit werden (deaktiviert es, bevor ihr das tut)
FF08670050 - Zeitlimit abgeschalten
FF090B0009 - unendliche Leben
FF08490099 - unendlich Granatwerfer
FF084B0099 - unendlich Handgranaten
FF08470099 - unendlich Flammenwerfer
FF08450099 - unendlich Rifle Gun

Cheats:

Levelskip

Geht ins Optionsmenü und macht die gewünschten Einstellungen drückt dann auf dem zweiten Pad : C, oben, rechts, unten, links, A, rechts, unten
Spielt dann normal los. Pausiert das Game und drückt nacheinander C, A, B und dieses Level ist geschafft.

 

Screenshot 1 Screenshot 2 Screenshot 3 Screenshot 4

Postkarten

Postkarte 1 - Alien 3
Postkarte 2 - Alien 3

 

zurück

 

Copyright SEGA-OLDIES.de © 1999-2019