Musiksteuerung

Alex Kidd 3 High Tech World

Wertung
Cover Genre: Action Adventure    
Spielerzahl: 1
Features: PW
Sprache: englisch
Hersteller: Sega Version: Version
erschienen: 1989
System: Master System
durchgespielt: ja

 

Beschreibung | Bewertung | Tipps | PW | Pics | Kommentar

Beschreibung:

Heute nun hängt unser kleiner Prinz lässig zu Hause ab, als ihm ein Freund von einer brandneuen Spielhalle außerhalb des Schlosses berichtet. Alex beschließt natürlich sofort ihr einen Besuch abzustatten.
Es gibt nur ein Problem. Sein Freund hatte die Karte mit der Wegbeschreibung aus den Augen gelassen und nun ist sie fort. Ihre 8 Teile befinden sich irgendwo im Schloss. Das kann unseren Helden aber nicht von seinem Vorhaben abbringen. Und so macht er sich auf die Suche, in der Küche, im Turm, auf den Gängen, in allen Zimmern. Er muss Leute befragen, einige Aufgaben lösen, noch ein paar weitere Gegenstände finden und das natürlich zügig, denn die Spielhalle schließt um 17:00 Uhr und es ist noch ein weiter Weg bis dahin.
Das Game startet um 9:00. Eure Aktionen verlaufen in Echtzeit. Nur beim Betreten der Räume werden jeweils gleich 5 Minuten gezählt.
In den verschiedenen Gemächern des Schlosses lauern natürlich auch einige Fallen, welche das Game Over bedeuten. Hat man alle Teile der Karte beisammen, gilt es noch einen Weg aus dem Schloss zu finden, denn Bob der Wächter hat strenge Anweisung, euch nicht hinaus zu lassen.
Habt ihr das dennoch geschafft, kommt ihr an einen gefährlichen Wald. Er ist vollgestopft mit kampfwütigen Ninjas, die wohl keinen Sinn für Videospiele haben und euch den Nachmittag vermiesen wollen. In diesen Actionszenen kann Alex springen und unbegrenzt mit Shurikins um sich werfen. Außerdem sollte man noch das umherliegende Geld einsammeln. Schließlich macht eine Spielhalle nur Spaß, wenn man auch ein paar Münzen in der Tasche hat.
Habt ihr den Wald und den Fluss hinter euch gelassen, gelangt ihr in eine größere Stadt mit vielen Geschäften. Hier ist nun wieder euer Kopf gefragt. Denn die Spielhalle liegt im nächsten Dorf. Aber um die Stadt verlassen zu dürfen, ist ein Pass nötig. Wer konnte das ahnen? Aber da lässt sich bestimmt etwas machen. Und so redet ihr wieder mit zahlreichen Leuten, geht beten oder tätigt einige Geschäfte. Auch hier droht natürlich wieder ein frühzeitiges Game Over. So kann man auch als Fälscher oder Dieb entlarvt werden.
Hat man auch hier alle Hindernisse gemeistert, geht's wiederum durch ein kurzes Waldstück. Die Ninjas sind hier seltener geworden. Kein Wunder, wimmelt es doch nur so von wilden Tieren. Aber verliert nicht den Mut, ihr habt es gleich geschafft. Und wenn es noch nicht 17:00 Uhr ist, kann sich Alex noch richtig in der High Tech World austoben

Bewertung:

Dies ist nun das dritte Game mit Alex Kidd. Wesentlich besser als das Zweite präsentiert uns Alex hier nun seine Vielseitigkeit. Denn diesmal ist nun ein Action Adventure daraus geworden. Wobei der abenteuerliche Tüftelteil zahlenmäßig überwiegt.
Die Grafik ist diesmal mehr an die Realität gehalten und somit etwas augenfreundlicher. Wobei die Animationen durchaus gelungen sind.
Auch die Musik ist diesmal etwas passender und abwechslungsreicher.
Die Rätsel sind meist logisch. Außerdem gibt es ja zahlreiche Tipps. Jedoch sind einfache Schulkenntnisse in Englisch hier durchaus von Vorteil.
Am Anfang werden sich die Tode kaum vermeiden lassen. Ein kleiner neugieriger Junge muss nun mal alles anfassen und ausprobieren. Zumal er doch dringend diese Karte benötigt und die Teile sind wirklich an den unmöglichsten Stellen versteckt.
Habt ihr das Schloss verlassen, gibts ein Passwort. Leider gibt es nur das eine.
Die kleinen Actionlevel haben es auch ganz schön in sich und auch dort wird man einige Versuche brauchen. Aber zumindest sind die Leben unbegrenzt. Bleibt nur die Frage, ob die Zeit am Ende noch reicht.
Das ist doch mal wieder ein gelungener Alex Kidd. Aber wenn man einmal die Rätsel gelöst hat, ist dann leider auch irgendwie die Luft raus. Aber beim ersten Mal macht es riesig Spaß, alles zu erkunden.

Tipps:

Hier erst ein paar allgemeine Tipps, denn so schwer ist das Game nicht. Falls diese nicht reichen, könnt ihr danach noch die genauen Lösungen anschauen. Aber selber tüfteln macht doch mehr Spaß!
Macht euch im Schloss Notizen, wer wo ist und welche Infos ihr bekommt.
Manche Räume sollte man mehr als einmal betreten.
Schaut euch alle Gegenstände genau an.

Im Schloss

Hier findet ihr die acht Teile der Karte:

Habt ihr alle Teile beisammen könnt ihr das Schloss verlassen. Holt dazu den Hang Glider aus dem Save im linken Turm. Der Schlüssel dazu befindet sich im rechten Turm. Stellt euch dann auf eine der Hängebrücken und lasst euch zum Wald tragen.

In den Actionleveln kann euch nur ein flinker Finger helfen.
Vielleicht nur noch ein kleiner Tipp... Schießt auf die gelbe Wolke, um mehr Geld zu bekommen.

die Stadt

Außer gute Geschäfte machen, seinen Hunger stillen oder im Knast landen gibt es insgesamt drei Möglichkeiten an einen Pass zu gelangen.

PW:

Mit dem folgendem Passwort seid ihr noch vor 12:00 aus dem Schloss und solltet noch genug Zeit für den Rest haben:

GXkUlJhHNV

 

Screenshot 1 Screenshot 2 Screenshot 3 Screenshot 4

 

zurück

 

Copyright SEGA-OLDIES.de © 1999-2019