Musiksteuerung

Action 52

Wertung
Cover Genre: Spiele Sammlung spielbar auf: PAL, NTSC
Spielerzahl: 1 / 2
Features:  
Sprache: englisch
Hersteller: Active Enterprises Version: Version
erschienen: 1993
System: Mega Drive
durchgespielt: nein

 

Beschreibung | Bewertung | Kommentar

Beschreibung:

In dieses Paket wurdem vom Hersteller 52 Action Games mit meist simplen Aufgaben gepackt.
Mit dabei sind allerdings Shooter, Puzzles, Jump'Runs, Rennspiele... also für jeden etwas.
Die meisten Programme sind früher schon unter anderem Namen auf verschiedensten Systemen erschienen, oder ähneln diesen sehr.
Jedes der Games lässt sich einfach im Startmenü anwählen. Grafisch gegliedert nach Schwierigkeitsgrad und Anzahl der Spieler.
Leider sind nur 6 Games für zwei Teilnehmer.
Alle der Spiele bestehen aus 9 Level. Die höhere Stufe erreicht man bei einer bestimmten Punktzahl. Ist das letzte Level gewonnen, kommt ein karges Congratulations und das Game endet. Es stehen jeweils 5 Leben zur Verfügung, wobei nach dem Verlust eines davon die Punkte weiterzählen.
Es gibt auch den Challenge Mode, bei dem man jeweils das letzte Level einiger zufälligen Spiele schaffen muss, um sich danach Action 52 Champion nennen zu dürfen.

Startbild

 

Bewertung:

Das reichhaltige Angebot dieser Sammlung sollte für jeden Geschmack etwas bieten. Allerdings sollte man keine großen Erwartungen bei Grafik und Sound haben. Ebenso wie die Präsentation hält sich alles sehr in Grenzen.
Es erinnert doch alles mehr an erste MS Games oder die 286-er Zeiten. Die Spielbarkeit und der Schwierigkeitsgrad variieren dabei zwischen Babykram und schier unlösbar.
In allen Games sind nur zwei Tasten belegt. So bietet die Steuerung grade bei den Jump'n Runs zu wenige Bewegungsmöglichkeiten.
Einige Games sind was Nettes für zwischendurch, aber die meisten Sachen wird man nur ein einziges Mal anspielen. Das richtige Modul für den Nomad.
Im Allgemeinen wiederholt sich der Spielablauf bei vielen Games. Hat man eines gesehen, hat man keine Lust mehr auf die anderen.
Meine Tipps: Appleseed, Billy Bob, Depth Charge, Echo, Force One, Go Bonkers, Minds Eye, Mouse Trap, Sharks, Skirmish

Einzelwertung:

1st Video Game

Dahinter verbirgt sich Teletennis, Pong oder wie immer man es nun nennt. Ein schwarzer Hintergrund, zwei bewegliche Schläger und ein Ball, welcher von den Wänden abprallt. Mehr ist nicht nötig, um Spielspaß zu erleben. Aber leider nur zu zweit.

Screenshot

 

15 Puzzle

Bei diesem Schiebepuzzle müsst ihr die Lücke nutzen, um die 15 Zahlenfelder in einem Zeitlimit wieder in die richtige Reihenfolge zu bringen. Wem sowas Spaß macht, für den ist es ok. Mir haben solche Games noch nie gefallen.

Screenshot

 

Air Command

Dies ist auch wieder ein Vertikalshooter. Nur scrollt das Bild diesmal von unten nach oben. Ihr steuert einen großen Kampfbomber. Das hört sich zwar gut an, ist diese Schüssel jedoch viel zu träge, um den kleineren Gegnern rechtzeitig auszuweichen. Nicht der beste Shooter des Moduls.

Screenshot

 

Alfredo

Dies ist ein einfaches Reaktionsspiel. Du bist Alfredo, der Koch. In der Mitte deiner Küche steht ein großer Topf, aus dem alle möglichen Sachen heraushüpfen. Diese gilt es, mit einer Pfanne aufzufangen. Es sind aber auch giftige Sachen bei, die euch ein Leben kosten. Ab dem zweiten Level wird der Ablauf aber so schnell, dass man kaum noch mit den Augen folgen kann.
Mir hat ein Versuch gereicht...

Screenshot

 

Alien Attack

Bei diesem Shooter bewegt ihr euch laufend durch verschiedene Level und müsst eine bestimmte Anzahl an Gegnern elemenieren. Feinde sind allerdings keine Aliens, sondern eher Medusen, Riesen und ähnliches, welche von allen Seiten auftauchen. Dies geschieht so schnell, dass die Zeit kaum zum Ausweichen reicht. Da hiflt nur Dauerfeuer. Durch den hohen Schwierigkeitsgrad ab Level drei, eher ein Spaßkiller.

Screenshot

 

Apache Chopper

Auch in diesem Vertikalshooter gibts nichts besonders Gutes zu erwähnen. Ihr fliegt mit eurem Helikopter durch ein Bergtal und müsst entgegenkommende Flieger und Panzer abschießen. Weiterhin gilt es den Steilwänden und verstreuten Felsbrocken auszuweichen, denn auch eine Kollision ist sofort tödlich. Alles nichts Neues...

Screenshot

 

Appleseed

Ich glaub', ich steh' im Wald. Stimmt, und ihr müsst versuchen von oben herabfallende Äpfel mit eurem Korb aufzufangen. Mit steigendem Level nimmt die Windstärke zu und es fallen immer häufiger Tannenzapfen herab, welche das ganze zu ungenießbarem Apfelmus verunstalten. Ähnliche Games gibts auf allen Systemen und machen auch dort Spaß.

Screenshot

 

Armor Battle

Dies ist die Duellvariante von Norman. Hier steuert jeder nur einen Panzer. Wer als erster 10 Treffer einsteckt verliert. In den steigenden Leveln beeinflusst der Wind die Flugbahn der Geschosse. Kann zu zweit ganz lustig sein. Die Betonung liegt aber auf "kann".

Screenshot

 

Billy Bob

Billy Bob ist ein Shooter, welcher eigentlich besser für eine Lichkanone geeignet wäre. In einer kleinen Westernstadt tauchen immer wieder Gegner auf. Nun gilt es vor ihnen am Abzug zu sein, um das nächste Level zu erreichen. Ihr ziehlt mit einem Fadenkreuz, welches mit dem Pad gesteuert wird. Allerdings bewegt sich dieses so langsam, dass man kaum hinterherkommt. Hier ist nun die ungenaue Kollisionsabfrage sogar mal hilfreich, da man so nicht sehr genau zielen braucht :)

Screenshot

 

Black Hole

Dieser Shooter hat überhaupt nix mit einem schwarzen Loch zu tun. Höchstens, dass man es dort hinein schmeißen möchte *g*. Das einzig Andere hier ist, dass die Scrollrichtung ständig wechselt, aber für mehr Spaß sorgt das leider auch nicht.

Screenshot

 

Bombs Away

Als Soldat rennt ihr durch die Gegend und werdet anscheinend von einem ganzen Geschwader Jagdbombern gehetzt. Von oben regnet es Bomben, welchen es gilt auszuweichen. Dazu könnt ihr nur springen. Das Bild scrollt ständig von rechts nach links. Etwas mager um Spielspaß aufkommen zu lassen.

Screenshot

 

Cheetamen

Dieses Action Jump'n Run gehört zu den grafisch besseren Games dieses Moduls. Die Figur ist ein Leopard im Ninjadress. Ihr könnt springen und schlagen und durchlauft ein Waldstück, klettert die Bäume hoch und runter, um eure gefangenen Kinder zu finden. Feinde sind Schlangen, Fledermäuse, Bären... wobei wieder jeder Treffer tödlich ist. Ansich nicht schlecht, aber durch die wenigen Möglichkeiten und die ungenaue Kollisionsabfrage, verfliegt der Spielspaß schnell.

Screenshot Screenshot

 

Darksyne

Hier handelt es sich um einen Asteroids ähnliches Game. Aufgabe ist es in verschieden großen und mehr oder weniger verwinkelten Karten alle Kanonen mit seinem Raumschiff zu zerstören. Jeder Treffer und jegliche Kollision ist dabei tödlich. Erschwert wird das teilweise noch durch ständige Anziehungskraft in eine Richtung. Die Geschütze sehen natürlich auch nicht tatenlos zu. Gelegentlich kann man Items wie Schutzschilde einsammeln.
Durchaus interessant, aber durch den hohen Schwierigkeitsgrad eher frustig.

Screenshot Screenshot

 

Dauntless War Flying

In diesem Horizontalshooter steuert ihr eine einmotorige Propellermaschine und müsst euch gegen eine feindliche Übermacht beweisen. Das Bild scrollt dabei von rechts nach links. Wenn die Wolken die Sicht nicht so beeinträchtigen würden, wäre es eventuell sogar fair. So hilft nur Dauerfeuer und die Hoffnung, dass nichts von hinten kommt.

Screenshot

 

Daytona

Bei disem einfachen Rennspiel gilt es, mit seinem Lamborgini diverse Rundkurse zu absolvieren. In Abhängigkeit von Zeit und Crashs gibts dann Punkte. Vergleichbar mit Hang On vom MS, aber dies war noch besser spielbar. Hier sind Grafik, Sound und Kollisionsabfrage eher nervig.

Screenshot Screenshot

 

Dedant

Bei diesem simplen Shooter ist die Spielfläche nur einen Bildschirm groß und scrollt nicht. Du bist eine Ameise und musst dein Revier gegen fremde Ameisen, Raupen und Käfer verteidigen. Diese kannst du mit deinem Giftschuss beseitigen. Nur bei Spinnen taugt das Zeug nicht und rennen ist angesagt. Die Gegner werden mit der Zeit immer schneller und zahlreicher. Es war schon abwechslungsreicher...

Screenshot

 

Depth Charge

Bei diesem simplen Reaktionsspiel fahrt ihr mit einem U-Boot Zerstörer auf dem Wasser. Das Bild scrollt dabei von rechts nach links. Ihr könnt euch seitlich bewegen und auf Knopfdruck Wasserbomben abwerfen. Unter euch im Wasser befinden sich U-Boote, welche es zu treffen gilt. Diese wehren sich mit Raketen. Mit steigendem Level wird die Anzahl und Geschwindigkeit der feindlichen Geschosse enorm hoch und wird schwierig eine Lücke zu finden.
Grafik und Spielbarkeit gehören zu den besseren Games. Der Spielaufbau ist zwar auch sehr einfach, aber es ist genau das Richtige für solch eine Sammlung.

Screenshot

 

Dyno Tennis

Dies ist ein sehr einfaches Tennis im Cartoonstil. Die zwei Dinos benutzen dabei einen Affen als Ball *g*.
Die Figuren können sich nur seitlich bewegen und es steht auch nur ein Schlag zur Verfügung. Da es leider nur zu zweit spielbar ist, kann ich nicht viel mehr dazu sagen. Interessant ist, dass der Ball von den Seitlichen Begrenzungen abprallt und somit wieder Ähnlichkeit mit Pong besteht. Zu zweit sollte man es mal anschauen.

Screenshot

 

Echo

Dieses nette Game ist ein gutes Gedächtnistraining. Ihr seht drei große Schaltflächen, welche bei Benutzung farbig aufleuchten und einen Ton von sich geben. Der Computer zeigt euch eine Tastenfolge und ihr müsst sie wiederholen. Das fängt mit 4-er Kombinationen noch einfach an, aber es kommt bei jedem Level ein Button dazu...
Unterhaltsam für jede Altersklasse.

Screenshot

 

Force One

In diesem vertikalen Weltraumshooter müsst ihr euch gegen eine Unzahl wild umherwuselnder Raumschiffe durchsetzen.. Die Grafik ist ok, wenn auch mager, aber der Sound schon eher nervig.
Für Shooterfans durchaus ein Plus.

Screenshot

 

Freeway

Frogger dürfte jeder kennen. Hier ist es das gleiche Spielprinzip. Die Figur ist jedoch kein springender Frosch, sondern ein laufender Hund. Mit ihm müsst ihr eine sechsspurige Autobahn überqueren, um sein Spielzeug nacheinander von der einen Seite auf die andere zu holen. In den höheren Leveln steigt dabei die Fahrzeugdichte, deren Geschwindigkeit sowie die Anzahl der zu holenden Gegenstände.
Wie schon Frogger, einfach kultig :)

Screenshot

 

G-Force Fighter

In diesem Horizontalshooter gilt es ein Mal mehr eine ankommende Raumschiffflotte einfach anzuballern und gegnerischen Geschossen auszuweichen. Hört sich langweilig an? Stimmt, das ist es auch.

Screenshot

 

Go Bonkers

Dieses Game hat Ähnlichkeit mit Break Out. Es gilt mit seiner Kugel farbige Steine in bestimmter Reihenfolge abzuschießen. Jedoch wird hier der Ball nicht mit einem beweglichen Schläger getroffen, sondern man kann die vertikale Richtung direkt steuern. Hoch und runter gehts aber automatisch. Interessant wird es durch viele Spezialsteine. Es gibt unzerstörbare Blöcke, Pinselblöcke mit denen man seine Farbe wechseln kann, Schlösser und passende Schlüssel, sowie Killersteine an denen man zerplatz. Da sich jeweils nur Steine in der gleichen Farbe der Kugel zerstören lassen, ist es garnicht so einfach.
Eines der besten Games dieses Moduls.

Screenshot Screenshot

 

Haunted Hills

Ist bis auf andere Grafik das Gleiche wie Ooz. Ihr durchlauft wieder sich wiederholende Level. Bewaffnet mit einer Fackel müsst ihr euch gegen zahlreiche Monster erwehren. Nur kann diesmal die Figur sich nicht mal mehr ducken und es bleiben noch weniger Überlebenschancen.
Wer sich die gute Laune verderben will, sollte unbedingt reinschauen *g*

Screenshot Screenshot

 

Intruder

Bei diesem Action Game bahnt ihr euch den Weg durch ein Labyrinth aus elektrischen Zäunen. Der Kontakt mit diesen oder den gegnerischen Robotern endet tödlich. Leider kann die Figur nur gerade zur Seite schießen, sonst hätte man eventuell auch eine Chance.

Screenshot

 

Knock Out

Ist, wie der Name schon vermuten lässt, ein Boxspiel. Ihr habt lediglich eine Schlagvariante, könnt dafür aber noch springen. Eines der Games für zwei Spieler.
Unnötiger Ballast

Screenshot

 

Magic Bean

Das Märchen von der Zauberbohne wird jeder kennen. Hier geht es nun darum, diese zu erklimmen und den herabfallenden Gegenständen des Riesen wie Schuhe, Hufeisen und Dolchen auszuweichen. Ein Level ist gewonnen, wenn die Burg an der Spitze der Pflanze unbeschadet erreicht hat. Was sich interessant anhört, ist im Endeffekt das Gleiche wie Speedboat und Sunday Drive...

Screenshot

 

Man At Arms

Bei diesem Vertikalshooter musst du mit Hilfe einer Armbrust deine Burg gegen heranrückende Ritter und Riesen verteidigen.Auf den ersten Blick interessant, jedoch bleibt es immer das Gleiche. Nervig hier ist, dass ein getroffener Gegner kurzzeitig die Schussrichtung blockiert. So ist es nur eine Frage der Zeit, bis man überrannt wird und die weiße Fahne schwenkt.

Screenshot

 

Meteor

Dieses Game verfolgt zwar das altbekannte Spielprinzip von Missile Command und Meteorit. Jedoch ist dieses hier sehr viel einfacher, weil es keine Städte gibt, welche zerstört werden können.

Screenshot

 

Minds Eye

Den Meisten wird der Namen Mind Sweeper mehr sagen. Das spielprinzip gleich dem guten alten Schiffe versenken. Das Spielfeld ist in Quadrate unterteilt unter denen sich feindliche Schiffe verbergen. Diese gilt es zu finden, jedoch nicht zu zerstören. Duch Anklicken eines Feldes erscheint eine Zahl, welche Auskunft über Feindkontakt der angrenzenden Felder gibt. Es sei, ihr tefft direkt ein Schiff, dann habt ihr verloren. Ab Level drei werden die Formen der Spielfläche und Schiffe bedeutend schwerer und man hat Mühe eine leere Stelle für den geeigneten Einstieg zu finden. Aber dennoch eine Bereicherung der Sammlung.

Screenshot

 

Mouse Trap

Dieses Game ähnelt auch Frogger etwas. Ihr seht einen großen Raum, in dem lauter Käsestückchen rumliegen. Diese müsst ihr mit eurer Maus alle holen, bevor euch eine der Katzen erwischt. Diese rennen zahlreich quer durch das Zimmer, immer schneller mit höherem Level.
Das Richtige für solche Sammlungen. Einfaches Prinzip, aber hohe Spielbarkeit.

Screenshot

 

Ninja

In diesem Game lauft ihr mit eurem Ninja durch die Gegend und werft mit Shurikens um euch. Habt ihr genug Gegner getroffen gehts genauso im nächsten Level weiter. Langweilig.

Screenshot

 

Norman

Bei diesem Game handelt es sich ebenfalls um einen Shooter. Wer hätte das geahnt? Du steuerst einen Panzer und musst ein bildschirmgroßes Gelände gegen feindliche Panzer und Infantrie verteidigen. Die Berührung mit normalen Soldaten ist dabei ebenso tödlich, wie mit einem Panzer. Das Gleiche wie Dedant, nur das man hier in alle Richtungen schießen kann.

Screenshot

 

Ooze

Dies ist ein einfaches Action Jump'n Run. Es gilt Schlüssel einzusammeln und seinen Weg durch die vielen tödlichen Gefahren zu suchen. Die Figur kann springen, schießen und sich ducken. Berührungen mit Feinden und mechanischen Hindernissen sind ebenso tödlich, wie zu tiefe Stürze. Da die Figur im Sprung nicht schießen kann, ist das Game sauschwer. Ich hab sehr schnell die Lust verloren.

Screenshot Screenshot

 

Paratrooper

Hier gilt es,... mmh ID-Cards? könnte sein... einzusammeln. Um euch herum wimmelt es von feindlichen Robotern. Das gleiche Prinzip wie Mouse Trap und Spidey. Nur geringfügig anspruchsvoller, da hier noch Wände stehen und man schießen kann.

Screenshot

 

Sharks

Dieses Game schlägt in die gleiche Kerbe wie Depth Charge und ist wieder mal was nettes. Du bist ein Taucher und musst dich mit einer Harpune gegen nahende Haie wehren. Diese werden in höheren Leveln größer und schneller. Habt ihr einen getroffen, verendet er in einer großen Blutlache. Schafft ihr es nicht rechtzeitig, werdet ihr bis auf die Knochen abgeknabbert. Deswegen erst ab 16 *g*.

Screenshot

 

Sharp Shooter

Hier betretet ihr wieder eine Schießbude und zerstört alles, was sich von oben nähert. Die unbegrenzte Munition macht es allerdings recht einfach.

Screenshot

 

Shoot Out

Du bist auf dem Rummel und musst an einer Schießbude alle laufenden Scheiben abschießen. Diese bewegen sich über drei Ebenen und dir stehen nur 30 Schuss zur Verfügung. Bis auf die höhere Laufgeschwindigkeit ändert sich auch hier nichts in den höheren Leveln.

Screenshot

 

Sidewinder

Dieser Shooter erinnert an eine Mischung aus Afterburner und Space Harrier. Ihr seht euren Jagdflieger von hinten und müsst entgegen kommende Feindflieger mit der Bordkanone abschießen. Gegenwehr ist reichlich duch Lenkraketen vorhanden. Diese werden mit steigendem Level immer schneller. Kurzzeitig unterhaltsam, aber dann schnell langweilig.

Screenshot Screenshot

 

Sketch

Dies ist ein sehr sehr einfaches Malprogramm. Auf einem leeren Blatt hat man 16 Farben und 5 Strichstärken zur Verfügung um... ja wozu eigentlich? Es gibt keine Möglichkeit zum Speichern oder Ausdrucken. Auch einen Radiergummi oder andere Funktionen gibt es nicht.
Ich empfehle eher Papier und Buntstifte.

Screenshot

 

Skirmish

In diesem Srategiespiel stehen sich zwei Armeen gegenüber. Aus euren Truppen könnt ihr zwei Einheiten auswählen und auf einem der quadratischen Felder der Karte plazieren. Treffen zwei Gegner aufeinander wird das Feld vergrößert und man steuert seine Einheit selber und muss versuchen, den Gegner abzuschießen. Die Einheiten unterscheiden sich dabei in Rüstungswert und Geschwindigkeit.
Zwei Spieler welche Interesse an Strategie haben kann es durchaus einige Zeit beschäftigen.

Screenshot

 

Sky Avenger

Einer der zahlreichen Horizontalshooter. Das gleiche wie Dauntless, nur das man hier noch mit seinem Heli am Boden zerschellen kann.

Screenshot

 

Slalom

Richtig geraten. Auf euren Ski fahrt ihr einen Berg hinab und schlängelt euch dabei um die Bäume. Hoffentlich *g*.
Das Spielprinzip ist simpel und uralt. Ich kenne es schon vom KC85. Jedoch kam dort nach einem Sturz noch ein Krankenwagen :) Kurzzeitig spaßig.

Screenshot

 

Speed Boat

Dies ist ansich das gleiche Game wie Sunday Drive nur auf dem Wasser. Mit eurem Raketenboot müsst ihr anderen Rennbooten, Anglern und Treibgut ausweichen. Eintönig und langweilig.

Screenshot

 

Spidey

Dieses Geschicklichkeitsgame verfolgt das gleiche Prinzip wie Mouse Trap, ist nur etwas schwerer. Ihr seid Spidey, die Spinne und sitz in eurem Netz. In diesem haben sich viele leckere Fliegen verfangen. Diese müsst ihr nun alle fressen, ohne selber feindlichen Spinnen als Nahrung zu dienen, welche unheimlich schnell über euer Netz flitzen.
Das Game ist zu schaffen und macht auch bis dahin Spaß.

Screenshot

 

Starball

Hierbei handelt es sich um einen sehr einfachen Flipper. Die Kollisionsabfrage ist aber sehr ungenau und die Kugel rutscht häufig durch, obwohl man sie getroffen hat. So kommt kein Spielspaß auf.

Screenshot

 

Star Duel

Ist ebenfalls ein Asteroids Clone. Die Duellfläche ist bildschirmgroß. Außer den Sternen am Himmel gibt es keinerlei Hindernisse oder Items. Belegt sind drei Tasten, Schießen, Schub und Schild. Wer als erstes 10 Treffer kassiert hat verloren. Dann gehts im nächsten Level weiter, wo sich aber nur die Anziehungskraft ändert.
Zu zweit ganz spaßig, aber durch die wenigen Möglichkeiten schnell langweilig.

Screenshot

 

Star Evil

In diesem Vertikalshooter durchfliegt ihr mit einem Raumschiff eine enge Höhle und dürft nicht mit den Wänden oder ankommenden Gegnern in Berührung kommen. Leider bleibts in höheren Levlen genau so eintönig.

Screenshot

 

Street Skater

In diesem Game fahrt ihr auf dem Skateboard die Strandpromenade entlang und müsst dort vergessene Radios einsammeln. Der Kontakt mit Katzen und Wasserbällen ist dabei tunlichst zu vermeiden. Da in späteren Leveln nur die Geschwindigkeit steigt, doch schnell langweilig.

Screenshot

 

Sunday Driver

In diesem einfachen Rennspiel fahrt ihr eine fünfspurige Autobahn entlang und müsst dem immer stärker werdenden Verkehr ausweichen. Kein Zeitlimit und keine weiteren Aufgaben... deshalb auch bald wieder langweilig.

Screenshot

 

The Boss

Bei diesem Game müsst ihr Geldscheine einsammeln. Je einer liegt in einer von drei Etagen, welche durch mehrere Treppen miteinander verbunden sind. Habt ihr diesen erreicht, taucht der nächste an anderer Stelle auf. Die Gänge sind natürlich gut bewacht. Da erweist sich die Schusswaffe als sehr nützlich. Nervig ist, dass man oft Probleme hat, die Leitern zu verlassen und so ständig umgerannt wird.

Screenshot

 

zurück

 

Copyright SEGA-OLDIES.de © 1999-2019