Musiksteuerung

102 Dalmatiner

Wertung
Cover Genre: Jump'n Run    
Spielerzahl: 1
Features: VMU (3), VP,
VGA, 60Hz
Sprache/Text: Deutsch/Deutsch
Hersteller: Eidos Interactive,
Crystal Dynamics,
Disney Interactive
Version: Version
erschienen: 2000
System: Dreamcast
durchgespielt: ja

 

Beschreibung | Bewertung | Tipps | Video | Kommentar

 

Beschreibung:

Wer den Film kennt, weiß worum es auch im Spiel geht. Die Tierhasserin Cruella DeVil sammelt alle Dalmatiner Welpen in London weg, um sich daraus einen Mantel zu machen. Oder doch einfach nur, weil sie die knuddeligen Tüpfelknäule nicht mag?
Egal. Auf jeden Fall sind nur noch Domino und Nullpunkt übrig und übernehmen nun die Rettung der Anderen. Insgesamt gilt es 16 3D-Level in und rund um London zu bewältigen, in denen man sich frei bewegen kann. Vom Park über die Straßen, zu Big Ben, durch den Wald, an einem Bauernhof vorbei und und und bis letztendlich in die Spielzeugfabrik, wo die Geschwisterchen durch eine Spezialglasur in Plüschwauwis verwandelt werden sollen. In jedem Level können 6 Welpen befreit werden ... ? ... 6x16... +2 Helden... +2Eltern... ? Wer hat die letzten zwei Hundchen gemopst!?!? Werd ich mal nicht so pingelig ein. Außer den Geschwisterchen gibt es noch 100 Knochen und diverse andere Leckereien zu finden. Hat man alles gefunden, gibt es dafür zusätzliche Sticker für das Sammelalbum. Aber das Sammeln ist nicht zwingend erforderlich. Auch wer die Level einfach abrast sich direkt zum Ausgang begibt, kann das Spiel lösen. So hängt es von der Vorliebe des Spielers ab, ob er ein Jäger und Sammler oder ein Spielesprinter ist. Auch die Auswahl, mit welchem Helden gespielt wird ist egal, da beide die gleichen Fähigkeiten und Aufgaben haben. Aufgaben? Ja. In vielen Leveln gilt es noch kleine Rätsel zu lösen. So trifft man unterwegs nicht nur bösartige Spielzeugrobotor oder Kumpane von Cruella, sondern auch viele Freunde, die uns helfen, aber auch selber unsere Hilfe benötigen. So muss man Ordnung auf dem Bauernhof machen, verschwundene Gegenstände im Museum finden und anderes.
Unsere Helden können Laufen, Springen, Bellen und eine Kullerattacke. Und wie es sich für Hunde gehört, können sie auch Schnüffeln. Eine Fährte zeigt dann den Weg zum nächsten Leckerli oder auch den richtigen Weg. Das Vorankommen kann man an einer Prozentanzeige verfolgen und seinen geschafften Weg auf der VMU abspeichern. Übrigens kann man die Anzahl der Leben, Knochen und befreiten Welpen auch jeder zeit vom VMU ablesen.
Außer dem normalen Spiel und dem Sammelalbum gibt es noch kleine Minigames für zwischendurch, welche aber erst freigespielt werden müssen. So kann man sich die Zeit mit Dame, Memory, Golf, Wettrennen und anderen vertreiben.

 

Bewertung:

Strike! Disney hat es mal wieder geschafft und einen erstklassigen Spieleknaller abgeliefert. Zumindest ist dies meine Meinung. Aber ich mag auch Hunde und Knuddelgrafik.Wer davon kein Freund ist, sollte die Finger davon lassen.
Das Spiel ist eindeutig für die jüngste Zielgruppe. Es ist komplett in Deutsch, alle Aufgaben werden eindeutig erklärt, die Level sind nicht sehr klein aber bleiben immer überschaubar und bieten viel Abwechslung. Die vielen kleinen Puzzle vermitteln fast den Eindruck eines Action Adventures. Tomb Raider für Einsteiger! :)
Das Ohr wird mit fetziger und immer passender Musik und witzigen Geräuschen verwöhnt. Der Schwierigkeitsgrad ist sehr leicht, zu Mal es keine tödlichen Fallen und immer viel zu Futtern gibt. Also ein absolutes Spiel für Kinder? Für Kinder auf jeden Fall, aber nicht nur. Einige Passagen sind schon nicht sooo einfach und auch alle Geheimnisse 100 %ig zu lüften, verlangt schon Kombinationsgabe, eine gute Orientierung und selten auch ein wenig Geduld. Dann ist es eigentlich schon mehr ein Action Adventure als "nur" ein Jump'n Run. Mir hat es einfach Spaß gemacht. Und durch die Speicherfunktion haben auch Gelegenheitsspieler eine gute Chance, die zahlreichen Level zu beenden. Ein Stündchen ist doch immer mal Zeit ;) Insgesamt sind 3 Tage einzuplanen, bis alle Knuddelwuffis wieder beisammen sind.
Gibt's denn hier gar nichts zu beanstanden? Doch, Kleinigkeiten.
Der Analogstick wirkt ein wenig schwammig. Es ist kaum möglich einfach nur gradeaus zu laufen. Aber zum Glück ist dies nicht oft nötig und wenn es denn wirklich sein muss, gibt es ja noch das digitale Steuerkreuz.
Die Figuren sind wirklich alle wunderbar gestaltet und animiert. Nur die böse Cruella... hätte noch ein paar Bausteine mehr vertragen.
Und was ein wenig unschön ist, sind die Grafikfehler. So kann man oft durch Wände hindurchsehen, aber das tut dem Spielspaß keinen Abbruch.
Trotz der kleinen Makel bleibt es für mich ein Topgame. Auf Grund des Umfangs und der Abwechslung weit vor Donald Duck.

 

Tipps:

Viele Tipps sind hier nicht nötig. Um alle Level komplett zu lösen sind halt immer die gleichen Dinge zu tun:

Beseitigt alle Gegner - manche brauchen mehr als einen Treffer, einige müssen umgerollt und dann noch angebellt werden.

Findet alle Knochen - schnüffelt immer wieder nach verbuddelten Leckereien. Manchmal sind sie auch in zerstörbaren Gegenständen versteckt.

Löst alle euch gestellten Aufgaben.

Im Regent's Park muss eine Taube zur Statue getrieben werden, aber dieser Tipp steht auch in der Anleitung.

 

zurück

 

Copyright SEGA-OLDIES.de © 1999-2019