Königsberger Klopse

wir brauchen:

  • 500 g Mischgehacktes

  • 1 Zwiebel

  • 1 Ei

  • 1 Brötchen, Semmel- oder Panniermehl

  • 4 hart gekochte Eier (8 Min.)

  • 1 Broccoli

  • 150 g Margarine

  • Mehl, Salz, Zucker, Zitronensaft

  • 3 mittlere Töpfe, 1 großer Topf

 

so wird's gemacht:

Als erstes wird das Gehackte nach Anleitung gemischt und wieder nicht mit Majoran gewürzt :) Die Masse wird in kleine, runde, mundgerechte Bällchen geformt. Die Fleischklopse werden 10 Minuten in Salzwasser gekocht.
Der Broccoli wird gewaschen, in eine gut essbare Größe zerteilt und etwa 8 Minuten in Salzwasser gekocht. (nicht zu lange - sonst wird er matschig und zerfällt gleich)
Im 3. mittleren Topf werden nun die Salzkartoffeln gekocht.
Und jetzt wird die Soße gemacht. Sie ist mit Frikassee identisch:
Zerlasse die Margarine und rühre 5 Esslöffel Mehl hinein, bis keine Klumpen zu sehen sind (schnell rühren - brennt leicht an). Nachdem es ein Mal aufgekocht ist, wird es mit Kochwasser der Fleischbällchen und dem Gemüse abgelöscht. Rühre soviel "Brühe" hinein, bis es dünn genug ist. Aber nicht zu viel, es soll ja auch keine Suppe werden.
Am Ende wird mit Salz, Zucker und Zitronensaft abgeschmeckt.
Ist die Soße fertig, werden die Klopse, der Broccoli und die (in Würfel geschnittenen) gekochten Eier vorsichtig untergerührt.
Statt des Broccoli kann man auch Blumenkohl benutzen. Das hängt vom persönlichen Geschmack ab. Der Broccoli schmeckt etwas deftiger. Der Blumenkohl braucht aber einen kleinen Augenblick (2-3 Minuten) länger beim Kochen.

Guten Appetit!

 

Kommentar

 

Copyright SEGA-OLDIES.de © 1999-2019